Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Dit & Dat am Nachmittag in einem der größten Buddelschiffsammlungen in Europa

am .

Buddelschiff1Leer (sk). Am 5. November starteten 12 Interessierte zu einem Ausflug nach Ditzum und besuchten dort das Buddelschiffmuseum. Rund 600 Flaschenschiffe werden dort in 30 Vitrinen ausgestellt, u.a. auch drei Exponate der sinkenden Titanic. Mit einem Kurzfilm werden die Besucher*innen in den Bau eines Buddelschiffes eingeführt. Die teilnehmenden Rheiderländer waren alle zum ersten Mal dort. Es gibt also auch in der eigenen Umgebung immer noch etwas Neues zu entdecken.

Erntedank in unserer Kirche

am .

Erntedank2019 800x600Leer (la). Mit einer sehr stimmungsvollen Dekoration zum Erntedank-Gottesdienst am Sonntag hat die Küsterin wieder viele Schätze aus unserer Natur zusammengestellt.

Danke sagen also im doppelten Sinne: für die Gaben der Schöpfung und die schöne Gestaltung des Altarraumes!

Frei wie die Vögel - Lesung

am .

frei VögelZum Buch:

Vier Geistliche aus Lübeck, evangelisch und katholisch, werden im Jahr 1943 am 10. November um 18 Uhr ermordet. Zu ihnen gehörte der Leeraner Hermann Lange. Er und drei weitere Geistliche hatten öffentlich Stellung bezogen gegen die Verbrechen des Nazi-Regimes.

Mit faszinierender Leidenschaft verwebt Ann-Helena Schlüter die vier Biographien erzählerisch miteinander. Sie erzählt von mutigen Männern und Frauen, von ihren letzten Jahren und Tagen, Stunden und Minuten. Ein Roman voller tiefer Emotionen, eine Geschichte voller Hoffnung im dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte.

Autorin:

Ann-Helena Schlüter ist eine deutsch-schwedische Pianistin, Komponistin und Autorin. Sie studierte u.a. in Köln, Würzburg, Frankfurt, Leipzig, Salzburg, in den USA und Australien. Für ihr künstlerisches Wirken hat sie viele Literatur- und Musikpreise gewonnen.

Musikalische Gestaltung:

Ann-Helana Schlüter (Orgel),

Monnica Klöckener (Querflöte),

Julian Schwan (Gitarre)

Eintritt frei...

Kinderbibeltag - Platz im Boot: Jesus nimmt ALLE mit

am .

Kibita 3213 boot 03Leer (if): Unter dem Motto „Platz im Boot: Jesus nimmt ALLE mit“ möchten wir mit euch ein paar schöne Stunden verleben. Was euch erwartet: tolle Lieder, ein leckeres Essen, Spiele und Bastelarbeiten und ein hochmotiviertes Team. 
Eingeladen sind alle Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren.
   
26.10.: 1. Teil: Samstag in der Zeit von 10.00 Uhr bis ca. 14.00 Uhr
27.10.: 2. Teil: Sonntag um 10.30 Uhr: Feier der Heiligen Messe
Ort:     Hermann-Lange-Haus, Leer bzw. am Sonntag: Kirche St. Marien, Leer

Anmeldungen bitte bis zum 3.10. - mit Angabe des Namens, Alter, Telefonnummer und Adresse - bei Ingrid Fischer (Telefon 04954/990034 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Pfarrbüro an der Kirche St. Marien

Foto: 3213_boot_03 by Pfarrbriefservice

Ein neuer Bonibus für Moormerland

am .

11 09 BoniBulli MLD PBPaderborn (Sr. Th.M.M.): Die katholische Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt in Moormerland hat einen neuen BONI-Bus vom Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken erhalten. Zum vierten Mal in diesem Jahr hat das Glaubenswerk rapsgelben VW-Busse an katholische Gemeinden vergeben. Vier neue BONI-Busse rollen ab jetzt in Hessen, Hamburg, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt.
„Es freut mich, dass die BONI-Busse generations- und nationsübergreifend eingesetzt werden“, sagte Monsignore Georg Austen bei der Übergabe an die Gemeindevertreter aus den (Erz-)Bistümern Hamburg, Magdeburg, Mainz und Osnabrück. „Die mobilen Glaubenshelfer sind für uns wichtige Vehikel, damit Glaube mobil bleibt in Kirche und Gesellschaft.“
Gerade die ostfriesischen Gemeinden seien mobil, im Gegensatz zu vielen anderen Gegenden wachse die Kirche in ihrer Region durch Zuzüge aus anderen Gegenden Deutschlands, besonders aus Nordrhein-Westfalen, sagten Rendant Thomas Gottschlich und der pastorale Koordinator Michael Fischer bei...

Sanierung und Erweiterung des Kindergartens

am .

 

14 06 Kitabau

 

Leer (mf): Die Erweiterung des Kindergartens wurde gerichtet, wie das Bild (Foto von M.Fischer) es zeigt. Wer die bisherige Geschichte der Sanierung und Erweiterung (Video von H.-J. Brand) verfolgen möchte, kann dies unter https://youtu.be/m240sUm3sIw sehen.

 

17 04 KitabauLeer (mf): Die Erweiterung des Kindergartens St. Marien macht Fortschritte, wie das Bild (Foto von M. Fischer) es zeigt. Bislang verlaufen die Bauarbeiten bei schönstem Osterwetter nach Plan. Der Erste Stadtrat Detlef Holz informierte sich bei seinem Antrittsbesuch am 17. April im Kindergarten St. Marien von den Fortschritten des Baus.

Ansicht Nr. 1 vom neu sanierten KindergartenLeer (mf): Nach fast zweijähriger Planung haben die Bauarbeiten für die Sanierung des Kindergartens und die Erweiterung um eine zweite Krippengruppe im März begonnen. Die alte Garage und die Verbindungsmauer zwischen Pfarrhaus und Kindergarten sind verschwunden..

Die beiden Skizzen zeigen die Frontansicht der neuen Kindergarteneinheit von der Bavinkstraße aus...

Gemeinsam für unser KLIMA

am .

FFF Kirche im HeuteLeer (mf): "Ich bin Ina und schreibe Ihnen stellvertretend für die Leeraner Ortsgruppe der Fridays For Future-Demonstrationen. Unsere Bewegung demonstriert für eine sich an der Wissenschaft orientierenden, sozialeren und vor allem wirksameren Klimapolitik, da wir laut Weltklimarat ansonsten in ca. 18 Monaten einen Punkt erreichen, an welchem der Klimawandel irreversibel ist.   ... Wir freuen uns über jung wie auch alt.
Am Freitag, den 20.09., planen wir uns am Generalstreik zu beteiligen. Wir starten auf dem Parkplatz der Leeraner Berufsbildenden Schulen um 13 Uhr. Insbesondere hier sind alle Generationen aufgerufen, sich zu beteiligen.  
Wahrscheinlich folgt eine Woche darauf, am Freitag, den 27.09., unsere Mahnwache. Gegen 16 Uhr möchten wir auf dem Denkmalplatz in Leer eine Menschenkette bilden, um zu symbolisieren, dass wir im Kampf gegen den Klimawandel zusammenstehen und -arbeiten."  (Bild: M. Fischer)

Seid dabei - Stadtradeln im Team des Kindergartens

am .

09 Stadtradeln LeerDer "Kindergarten St. Marien" ist wieder beim Stadtradeln vom 1. bis 21. September in Leer mit dabei.
Viele fleißige Radler der Kirchengemeinde haben uns in den letzten Jahren schon unterstützt, wir hoffen auch in diesem Jahr wieder auf Sie und auf viele neue Radler der Kirchengemeinde!!!
Unterstützen Sie das Team "Kindergarten St. Marien", indem Sie sich unter https://www.stadtradeln.de/leer/ für das Team anmelden. Jeder Kilometer in der Zeit vom 1. bis 21.09.2019 zählt. DANKE!
Für Radler, die nicht online teilnehmen möchten, liegen in der Kirche und im Kindergarten Flyer aus, in dem die gefahrenen Kilometer notiert werden können. Die ausgefüllten Flyer bitte direkt nach dem 21.09.2019 in den Briefkasten des Kindergartens einwerfen.

Neue Krabbelgruppe

am .

krabbelgruppe pf schniers hausJeden Dienstagvormittag von 9.30 bis 11.00 Uhr sind alle Mütter und Väter mit ihren Kindern (von 0-3 Jahren) herzlich willkommen in unserer Krabbelgruppe.

Wir spielen und singen zusammen und können uns austauschen über die großen und kleinen Dinge im Alltag mit unseren Kindern. Zurzeit krabbeln bei uns im Pfarrer Schniers Haus ca. zehn Kinder im Alter zwischen fünf Monaten und eineinhalb Jahren.

Wer Lust hat dabei zu sein kann gerne dienstags dazukommen.

Weitere Informationen hier...

13. Männer-Väter-Kinder-Zelten - einfach genial

am .

MVKZ Nr. 1Leer (mf): "Es sind die einfachen Dinge im Leben, wie die Gemeinschaft beim Zelten, nach denen sich der Mensch sehnt, die ihm Kraft für den Alltag geben." Dies könnte das unausgesprochene Motto des "Männer-Väter-Kinder-Zeltens" der Kirchengemeinde Seliger Hermann Lange Leer sein.

53 Männer, Väter und Kinder starteten am Freitag, 21. Juni mit dem Fahrrad in Richtung "Pünte" mit dem Ziel "Campingplatz Stickhausen". In diesem Jahr ging alles schnell und unkompliziert. Nach nicht einmal 120 Minuten kam die Großgruppe auf dem Zeltplatz geradelt. Nach nicht einmal 60 Minuten waren alle 21 Zelte aufgebaut, so dass ein leckeres Eröffnungsgetränk die 13. Zeltfreizeit offiziell starten ließ. Ein Höhepunkt war der mit Pfarrer Dr. Andreas Robben gefeierte Gottesdienst am Samstag, wo gerade das unausgesprochene Motto bei strahlendem Sonnenschein zum Tragen kam. Das alte Spiel "Pferde rennen", bekannt bei den Kindern und Männern, war Teil der Katechese. Das Baden, Freispiel am Strand...

Login