Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Position: top-a
Stil: none outline

Gottesdienste sind ab sofort wieder möglich:

Informationen zu den Gottesdienstzeiten und den jeweils notwendigen Vorgaben
finden Sie hier:
www.mowelele.de/gottesdienst


Weiterhin finden Sie aktuelle Angebote unserer Pfarreiengemeinschaft, nützliche Tipps,
weitere Informationen und Links zu geistlichen Angeboten in unserem Themenschwerpunkt:
www.mowelele.de/gemeindelebenaktuell


 Der neue Newsletter (Ausgabe Mai 2020) ist erschienen: www.mowelele.de/newsletter

 

Position: top-b
Stil: none outline

altar 800x600

Gottesdienste
in unseren Kirchen

informieren Sie sich über die Gottesdienste, die in unserer Pfarreiengemeinschaft angeboten werden.
Hier erfahren Sie auch die Vorgaben, die wir zu beachten haben.

Position: top-b
Stil: none outline

st michael eingang quer 900x600

Offene Kirchen

In dieser Rubrik finden Sie eine Übersicht, zu welchen Zeiten unsere Gotteshäuser für sie zum (Einzel-)Besuch geöffnet sind.

Position: top-b
Stil: none outline

gotteslob 02 by friedbert simon pfarrbriefservice 600x400

Andachten für zu Hause und Predigten in unseren Kirchen: Jede Woche neu!

Zu Hause im Gebet mit vielen Menschen überall auf der Welt verbunden sein: das geht mit unseren Vorschlägen für persönliche Haus-Andachten. NEU: Die Predigten der Sonntagsgottesdienste in unserer Pfarreiengemeinschaft jetzt auch hier zum Herunterladen!

Position: top-b
Stil: none outline

DOM Gottesdienste und anderes 440x330jpg

Gottesdienste digital
und weitere Impulse

Mit einer Übersichtssammlung zeigen wir Ihnen Möglichkeiten, online Gottesdienste mitzufeiern, Gebetsanliegen zu erhalten oder auch die Texte des Tages nachzulesen.

Position: top-c
Stil: none outline

Sternsinger-Aktion 2014 in Leer St. Marien eröffnet

am .

 

Sternsinger2014 Eröffnungsnachmittag 038 1600x106721 Kinder sind jetzt offiziell "Sternsinger 2014". Beim Eröffnungsnachmittag im Hermann-Lange-Haus trafen sich die jungen Menschen, um gemeinsam mit dem Vorbereitungsteam in die Sternsinger-Welt einzutauchen.

„Segen bringen, Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit!“ – so lautet das Motto der Aktion Dreikönigssingen 2014.

Mit Hilfe eines Filmes von und mit Willi Weitzel, der ein Flüchtlingslager in Malawi besucht hat und eindrucksvoll von den Erlebnissen dort berichtete, konnten die Kinder schnell sehen, wofür sich die Aufgabe als Sternsinger lohnt: Für die Kinder in der Welt!

Weitere Informationen zur Sternsinger-Aktion in unserer Gemeinde gibt es in Kürze!

Informationen rund um die Aktion Dreikönigssingen (u. a. auch den Film von Willi Weitzel) gibt es auf der Aktionsseite. Einfach auf das Banner klicken!

Sternsinger2014 Motto-Banner

Einkehrtag des Pfarrgemeinderates der der Pfarreiengemeinschaft St. Mariä Himmelfahrt, St. Michael und St. Joseph in Weener

am .

EinkehrtagDer PGR-Vorstand hatte für den 9.11. Frau Hesse (Pastoralreferentin) für ein spannendes Thema engagiert: „Heilsgeschichte in Unheilgeschichten“. Eine andere Überschrift könnte heißen: „Krimis in der Bibel“. Mit verschiedenen Bibeltexten führte Frau Hesse die interessierten Teilnehmer an das spannende Thema heran. Während der Arbeit mit den Bibeltexten schärfte sich die Erkenntnis der einzelnen Gruppenmitglieder für die Schattenseiten des auserwählten Volkes, in denen Gott seine Geschöpfe nicht allein lässt.

Die Berichte von kriminellen Machenschaften wie z. B. Verleumdung, Hinterlist, Heuchelei, Eifersucht, Missbrauch, Vergewaltigung, Verrat und Mord, zeigen zwar, dass Gott das Unrecht verabscheut, jedoch den Menschen, seiner unrechten Handlungen wegen, nicht verlässt. Im Gegenteil, er gewährt ihm Schutz und wenn er sein Unrecht bekennt, ist ein Neuanfang möglich.
Das kann auch heute ein besonderer Trost für die Menschen sein, die in kriminelle Machenschaften verwickelt worden sind...

November

am .

november

 

 

Dunkel wird das Jahr –
schwer die Gedanken...
nicht nur Blätter sterben.
Oh, lass mich tanken
die letzten Farben, Beeren und Früchte
ich nehm’ sie auf, wie unstillbare Süchte.
Tod birg die Hoffnung, nicht nur das Vergeh’n!
Was bleibt übrig? Kann ich’s je versteh’n?
Wie lange muss ich das Vergeh’n studieren
bis ich des Wesenskern kann eruieren?
Leben – Tod – Leben...

"Danke-schön" an alle ehrenamtlich Tätigen!

am .

Danke farbigIn unserer Pfarrgemeinde treffen sich Gremien, Gruppen, Vorbereitungskreise und Dienste für die verschiedensten Veranstaltungen rund um unsere Gemeinde, weil Sie, liebe ehrenamtlich Tätige, dafür sorgen. Sie bereiten Inhalte vor. Sie machen sich auf den Weg. Sie kümmern sich um alle Äußere. Sie überlegen, organisieren, klopfen an bekannte und unbekannte Haustüren. Sie sind da, wenn unsere Gemeinde Sie braucht. Mit Ihnen läuft alles - ohne Sie läuft nichts! Dafür sei Ihnen ein ganz herzliches "DANKE SCHÖN" gesagt! Der Dank soll in diesem Jahr in einer besonderen Weise zum Ausdruck gebracht werden.

Die Pfarrgemeinde St. Marien lädt alle ehrenamtlich Tätigen der Gemeinde und der Pfarreiengemeinschaft MoWeLe ein, damit wir gemeinsam diesen Danke-schön-Abend begehen können. Er beginnt am Samstag, den 23. November mit der Messe um 17.00 Uhr in der Kirche St. Marien Leer-Loga. Anschließend treffen wir uns zu einem gemütlichen Beisammensein mit Speis und Trank im Hermann-Lange-Haus....

Hermann-Lange-Sprechspiel

am .

HL-Sprechspiel-Plakat 460x666Am Sonntag, 3. November 2013, findet um 16:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Marien Leer-Loga, Bavinkstraße 38, ein Sprechspiel zum Gedenken an die Verurteilung und Hinrichtung des Lübecker Märtyrers Hermann Lange statt. Der Chor „Good News“ der katholischen Kirchengemeinde St. Marien Leer-Loga lädt alle Interessierte herzlich zu dem Sprechspiel ein.

Hermann Lange wurde 1912 in Leer geboren und 1943 durch die Nationalsozialisten als einer von vier Lübecker Geistlichen hingerichtet. Im Jahr 2011 sprach Papst Benedikt XVI. die drei katholischen Lübecker Priester Johannes Prassek, Eduard Müller und Hermann Lange selig. Die evangelische Kirche gedachte parallel in einem ehrenden Gedenken dem ebenfalls hingerichteten evangelischen Priester Karl-Friedrich Stellbrink.

Das Sprechspiel wurde in seiner ursprünglichen Fassung bereits 1993 durch die damalige katholische Dekanatsjugend erarbeitet und aufgeführt und auch im Jahr 2003 gab es in Leer das Sprechspiel zu sehen und hören. In diesem Jahr...

Das neue Gotteslob

am .

GL-Banner quer 420x180

Am 1. Advent 2013 erscheint im Bistum Osnabrück das neue Gotteslob.

Unsere vier Pfarrgemeinden haben sich im Frühjahr 2013 entschieden, das neue Gotteslob ebenfalls zu diesem Termin einzuführen.

Zu diesem Anlass gibt es auf unserer Internet-Seite ab sofort eine eigene Rubrik, die Sie über die Einführung des neuen Gotteslobes auf dem Laufenden hält. Hier finden Sie auch Fragen und Antworten über die Entstehung des neuen Gotteslobes, Bezugsquellen und vieles mehr.

Natürlich werden die Informationen regelmäßig aktualisiert, sobald es Neuigkeiten gibt! Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die jeweiligen Pfarrämter bzw. Pfarrbüros.

Zu unserer Gotteslob-Rubrik hier klicken: www.mowelele.de/gotteslob

Aktuell: Laut Auskunft der Buchhandlung Plenter in Leer ist das Gotteslob ab sofort verfügbar! Sowohl die Normalausgabe in rotem Einband als auch die schwarze Lederausgabe mit Goldschnitt sind am Lager. Die Großdruckausgabe soll Anfang 2014 erscheinen.

Aktion Dreikönigssingen

am .

Sternsinger 2014Am Freitag, den 01.11. von 16.00 Uhr bis ca 17.30 Uhr wollen wir uns mit all denjenigen treffen, die bereit sind, auch im kommenden Jahr die Sternsingeraktion zu unterstützen.
U.a. wollen wir uns einen Film mit Willi Weitzel anschauen, der wieder für die Sternsinger unterwegs war. Diesmal führte ihn sein Weg nach Malawi, denn dort, im Süden des afrikanischen Kontinents, liegt das Flüchtlingslager Dzaleka. Die Sternsinger helfen den Flüchtlingen, die aus Kriegs- und Krisengebieten geflohen sind: Mit Spenden aus der Aktion Dreikönigssingen wird die Schule im Flüchtlingslager unterstützt. Außerdem erhalten traumatisierte Kinder Hilfe bei der Verarbeitung ihrer schlimmen Erfahrungen.

Ausstellungseröffnung in Lübeck

am .

luebecker maertyrer logoDie Gedenkstätte Lübecker Märtyrer hat jetzt auch eine Ausstellung. In einem Anbau an die Herz Jesu Kirche, in der die drei Kapläne gepredigt haben, ist die Ausstellung, die über das Leben der Vier und ihre Zeit informiert und zur Krypta führt.

Die Gedenkstätte in der Lübecker Propsteikirche Herz Jesu ist fertig. Der Anbau enthält eine Dauerausstellung und ist mit der Krypta verbunden. Eine spätere Erweiterung zu einem Dokumentationszentrum mit Archiv und Recherchemöglichkeiten ist geplant.

Video zur Ausstellung: Hier klicken.
Achtung, externer Link! Wir sind für den Inhalt fremder Seiten nicht verantwortlich!

Einladung zum Doppelkopf- und Skatturnier

am .

skatAm Freitag, 15. November sollten wieder einige Trümpfe auf der Hand sein. Denn ab 19 Uhr soll zu Gunsten der bevorstehenden Kirchenrenovierung von St. Michael ein Doppelkopf- und Skatturnier im Pfarrer-Schniers-Haus ausgetragen werden. Das Startgeld beträgt 8 € pro Teilnehmer. Getränke und ein kleiner Imbiss werden auch angeboten.

Aus Platzgründen wird um eine Voranmeldung bei Birgit Runden unter 0491-5615 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 08. November gebeten.

Alle interessierten Kartenspieler, insbesondere die aus MoWeLeLe, sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und schöne Kartenspiele.

Erntedank in Weener

am .

erntedank1Der Riesenkürbis und die volle Ähre, die Honigwabe und das Brot - im reich geschmückten Erntealtar kommen Fülle der Natur und Früchte der Arbeit recht zur Geltung. Doch wir ernten mehr: Nahrung und Kleidung, jedes Wachsen und Gedeihen in Partnerschaft und Familie, große und kleine Erfolge im Beruf - da ist so viel, wofür wir danken können. Das Erntedankfest gibt der Dankbarkeit Raum und wendet sie hin zu Gott. Wer dankt, sieht nichts als selbstverständlich an und weiß sich von Gott reich beschenkt. Ängstliches Sammeln und übermäßiges Sorgen ist ihm fremd. Gottes Großzügigkeit steckt an. So lenkt der Sonntag den Blick über den eigenen Tellerrand hinaus und ruft zum verantwortungsvollen Teilen von Besitz und Ressourcen auf. Wer so geben kann, dessen Quellen werden nie versiegen. In diesem Sinn beging die Gemeinde St. Joseph Weener am vergangenen Samstag das Erntedankfest.

Den Jahren mehr Leben geben - Diözesantag für Menschen nach der Lebensmitte

am .

Am 02.Oktober lud Bischof Dr. Franz-Josef Bode Frauen und Männer "in den besten Jahren" zu einem Diözesantag in die Osnabrücker Stadthalle ein. Nach Familienphase und Berufsarbeit genießen viele die gewonnene Zeit, indem sie Hobbys nachgehen, sich um Enkelkinder kümmern oder vielfältig engagieren. Diese Generation ist mit Glaube und Kirche aufgewachsen. Viele suchen heute die jeweils angemessene Form, wie diese Wurzeln eine entfaltete Form finden. Denn auch der Glaube bleibt von den Entwicklungen des Lebens nicht unberührt. So wurde in Vorträgen, Themengruppen und Gesprächsangeboten danach gefragt, was den Jahren mehr Leben geben kann:
Wohin geht meine Reise? Was gibt mir Tiefe und Zuversicht. Zur Spiritualität in der zweiten Lebenshälfte sprach der Geistliche Direktor von Haus Ohrbeck, Pater Franz Richardt, was im Gespräch mit Bischof Bode und der Diözesanvorsitzenden des Seniorenforums Marlies Lüer fortgeführt wurde. Nach dem Mittagessen luden zahlreiche Angebote zum Gespräch, Singen...

Start der Sternsingeraktion in St. Marien Leer-Loga

am .

sternsinger-logoEingeladen zum Mitmachen bei der neuen Sternsingeraktion sind wieder ganz viele Kinder und Begleiter an den kommenden Terminen:

  • Einführungsnachmittag am 15. November von 15.30 bis 17.30 Uhr im Hermann-Lange-Haus
  • 1. Üben (Gruppeneinteilung/ Texte/ Lieder) am 16. Dezember von 16.30 bis 17.30 Uhr im H.L.H.
  • 2. Üben (Kostüme/ Texte/ Lieder) am 30. Dezember von 10.00 bis ca. 11.00 Uhr im H.L.H.
  • 3. Üben (Üben/ Fahrt zur OZ, Hospizhus ...) am 2. Januar 2014 von 10.30 bis 12.30 Uhr
  • Hausbesuche am 4. Januar ab 13.30 Uhr - Treffpunkt H.L.H.
  • Dankmesse am 5. Januar - Treffen um 9.30 Uhr im Hermann-Lange-Haus

Login