Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Wechsel der Gottesdienstordnung zum 1. Advent

Bitte beachten Sie, dass sich - wie in jedem Jahr - zum 1. Advent (ab 25.11.2019) die Gottesdienstordnung wieder ändert!

So finden zum Beispiel die Hl. Messen an den Wochenenden in St. Marien Leer-Loga am Samstag jeweils um 17:00 Uhr und in St. Michael Leer am Sonntag um jeweils 10:30 Uhr statt. Die Gottesdienstordnung gilt wieder für ein Jahr.

Einen Überblick über die gültige Gottesdienstordnung ist hier zu finden: https://www.mowelele.de/gottesdienst

Fünf vor Zwölf - Leben spenden, solange noch Zeit ist?!

am .

Ökumenischer Gottesdienst am Tag der Organspende
Am Samstag, den 07.06.2014 wird in der Ev.-ref. Kirche Aurich ein Gottesdienst gefeiert, zu dem interessierte Menschen aus Ostfriesland eingeladen sind. Unter dem Titel  „Fünf vor zwölf“ – Leben spenden, solange noch Zeit ist?! wird das Thema „Organspende“ gottesdienstlich gefeiert und bedacht.
Die Lebenssituation oft lange Wartender wird ebenso thematisiert wie die oft schwierige ethische Entscheidung von Spendern. Zu Wort kommen Betroffene, Ärzte und Seelsorger.
Der Gottesdienst wird vorbereitet von Silke Kotterba und Jörg Schmid, ev.-luth. und ev.-ref. Krankenhausseelsorger an der Ubbo-Emmius-Klinik Aurich und Brigitte Hesse, Liturgiebeauftragte des Dekanat Ostfriesland, Aurich. Musikalisch wird der Gottesdienst von Jörg Schmid (Violine/Blockflöte) und Frauke Fleßner (Orgel/Klavier) begleitet.
Samstag vor Pfingsten  Beginn: 11.55 Uhr

Pfarrer Gerd Stuller in den Ruhestand verabschiedet

am .

G Stuller Verabschiedung 1000x1000
Festgottesdienst zur Verabschiedung von Pfr. Stuller - Foto: H. Strack
Mit einem Festgottesdienst wurde Pfarrer Gerd Stuller nach 31 Jahren aus der Gemeinde St. Marien Leer-Loga in den Ruhestand verabschiedet. Viele Gemeindemitglieder und Gäste sind der Einladung gefolgt, feierten einen gemeinsamen Gottesdienst und trafen sich anschließend zum Empfang im Hermann-Lange-Haus.

Bilder der Verabschiedung sind in der Galerie zu finden.

 

 

 

 

Gemeindetag am 17.5.14 in Oldersum (Heereweg 3-5, Moormerland)

am .

gemeindetag oldersum
Es ist wieder soweit: Rund um die Kirche in Oldersum gibt es wieder einige Arbeiten zu erledigen:
·    Die Pflasterarbeiten sollen fortgeführt werden
·    Kleinere Malerarbeiten sind zu erledigen
·    Die Firmlinge üben für die Messe am 23.5.14
·    „Orkan Christian“ hatte uns den Pavillon entrissen – deshalb wollen wir einen neuen bauen, der dann auch sturmfest ist.
·    …


Treffen wollen wir uns gegen 10.00 Uhr und die anliegenden Arbeiten gegen 15.00 Uhr beenden.
Da wir auch gemeinsam zu Mittag essen wollen, wäre es gut, wenn Sie sich in die ausliegende Liste eintragen, sofern Sie Lust zum Mitmachen haben!

1. Mai 2014 - Neue Pfarreiengemeinschaft

am .

header-defaultZum 1. Mai 2014 wurde die Pfarreiengemeinschaft

St. Marien Leer-Loga,
St. Michael Leer,
St. Joseph Weener,
Mariä-Himmelfahrt Moormerland

gegründet.

Damit vollzieht sich die Umstrukturierung, die durch die Steuerungsgruppe und die Pfarrgemeinderäte vorbereitet wurde.

Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft ist
Dr. Andreas Robben.

 

 

Weitere Informationen hier: http://www.mowelele.de/mowelele/wir-ueber-uns 

 

URLAUB OHNE KOFFER vom 10.-12.06.2014

am .

Urlaub ohne Koffer

Sie haben Lust auf Ferien ohne einen  Koffer zu packen. Dann sind Sie herzlich eingeladen zu einem besonderen Urlaub. Wir starten jeweils morgens um 10.00 Uhr. Die Reisen enden am Abend gegen 18.00 Uhr. Sie können sich auf schöne Erlebnisse freuen, denn an drei Tagen sind verschiedene Ausflüge geplant. Weitere Informationen finden sie hier!

Pfarrer Gerd Stuller geht in Ruhestand

am .

2014-04 Pfr. StullerZum 1. Mai 2014 geht Pfarrer Gerd Stuller nach 31jähriger Tätigkeit als Pfarrer der Gemeinde St. Marien Leer-Loga in den Ruhestand. Pfarrer Dr. Andreas Robben übernimmt die Pfarrei, gemeinsam mit den Pfarreien St. Michael Leer, St. Joseph Weener und Mariä-Himmelfahrt Moormerland wird eine neue Pfarreiengemeinschaft gebildet.

Am Sonntag, 27. April 2014 um 14:30 Uhr findet eine Hl. Messe zur Verabschiedung statt, anschließend laden Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat zum Empfang ins Hermann-Lange-Haus ein. Gegen 19 Uhr wird abschließend eine Eucharisitsche Andacht in der Kirche gefeiert.

Die Hl. Messe um 10 Uhr entfällt.

Statt evtl. zugedachter persönlicher Geschenke würde sich Pastor Stuller über eine Spende für die Kindertagesstätte in "Campina da Lagoa" freuen. Ein "Sparschwein" wird für diesen Zweck im Hermann-Lange-Haus sein.

Ostern

am .

ostern weener

 

 

 

"Du Licht vom Lichte,
du zeigst uns das Antlitz des Vaters;
in Liebe leuchtest du: Jesus Christ."
GL 95

 

 

Halleluja, Jesus lebt!

am .

ostern 2014
Mit der Melodie des bekannten Osterlieds „Preis dem Todesüberwinder“ findet sich in einem Gesangbuch von Heimatvertriebenen der Text:

„Alleluja! Ostersegen, komm herab wie Morgentau, dich in jedes Herz zu legen, dass es froh nach oben schau, und zu neuem Wuchs und Leben sich in Christus mög erheben. Alleluja, Jesus lebt, Jesus lebt, Jesus lebt. Alleluja, Jesus lebt!“

Der Dichter Heinrich Bone (1813-1893) nimmt Bilder, um zu beschreiben, was Ostern ist. Bilder können immer nur einen bestimmten Aspekt einer Wirklichkeit beschreiben und nennen andere Eigenschaft gar nicht. Daher ist es gut, die unterschiedlichen Bilder zusammenzuhalten und gemeinsam in ihrer Bedeutung zu erschließen, um die dahinterliegende Wahrheit zu erfassen, die eigentlich kaum verstehbar ist: Ostern.

Taizegebete im April und Mai

am .

taizegebet
Auch in den kommenden beiden Monaten werden wieder Taizegebete in Weener stattfinden:

 

So., 27.4., 18 Uhr: österliches Taizegebet mit anschließendem Imbiss im Dechant-Friese-Haus

Mo., 26.5., 20 Uhr: Taizegebet mit anschließendem Gespräch über den Bibeltext im Dechant-Friese-Haus.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

St. Joseph Weener sucht jemanden mit grünem Daumen

am .

joseph weenerDer Kirchenvorstand teilt mit:
Herr Hubert Grötz hat fast 15 Jahre lang die Außenanlagen rund um unsere Kirche gepflegt.
Diese Aufgabe möchte er nun in jüngere Hände geben. Wir danken Herrn Grötz ganz herzlich für die stets fachkundig und sorgfältig ausgeführte Arbeit. Wir freuen uns, dass er weiterhin als Küster unserer Gemeinde tätig sein will.
Gesucht wird nun jemand, der sich um die Außenanlagen rund um Kirche, Pfarrheim, Pfarrbüro und ehemaligem Pfarrhaus kümmern möchte. Wir gehen von einem durchschnittlichen Arbeitsaufwand von 3 Stunden in der Woche aus.
Wer Interesse hat, melde sich bitte bei den Mitgliedern des Kirchenvorstandes oder bei unserem Rendanten Peter Prüwer, Tel. 04951-8423.

Login