Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Erlös Pfarrfest an den Verein Lebertransplantierter Deutschland e.V.

am .

Erlös Pfarrfest 2014 an Verein Lebertransplatierter 640x541Der Festausschuss der Kirchengemeinde St. Marien Leer-Loga überreichte der Ansprechpartnerin der Kontaktgruppe Ostfriesland des Vereins „Lebertransplantierter Deutschland e.V.“ Barbara Backer einen Scheck über 621,13 € am vergangenen Sonntag im Klottjehus Leer im Rahmen des „Fest der Ehrenamtlichen“ der vier katholischen Kirchengemeinden Mariä-Himmelfahrt Moormerland, St. Joseph Weener, St. Marien Leer-Loga und St. Michael Leer.
Das Fest der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Leer-Loga 2014 erbrachte einen Reinerlös von 621,13 €.
Nähere Informationen zum Verein „Lebertransplantierter Deutschland e.V.“ finden sich auf der Homepage http://www.lebertransplantation.eu/Kontaktgruppe-Ostfriesland/#.

MoWeLeLe-Dankeschöntreffen

am .

MoWeLeLe-Dankeschöntreffen Klottje-Huus 1600x1067Auf Einladung von Pfarrer Dr. Andreas Robben sind ca. 70 Ehrenamtliche der vier Pfarreien unserer Pfarreiengemeinschaft ins Leeraner Klottje-Huus, das zum Heimatmuseum gehört, gekommen. Pfarrer Robben hob die Bedeutung von Ehrenamtlichen hervor, sie seien Mitgestalter der Gemeinden.

Mit einem kleinen "Ausflug" in die konfessionelle Entwicklung in der Stadt Leer gabe es viele Informationen, beginnend mit dem Bau der ersten Kirche im Jahr 787. Anschließend gab es bei Gulasch- oder Gemüsesuppe ausführlich Gelegenheit zum Reden und Gemeinde-übergreifenden Austausch.

Nova Esperanza - Kinder helfen Kindern - sagt DANKE!

am .

Nova 2014 HPmoweleleDer Gesamterlös von Nova Esperanza rund um den 5. Oktober in Weener beträgt: 2.200 € - Eine Besonderheit am Rande: Ein Mädchen aus Moormerland-Jheringsfehn, zusammen mit ihrer Freundin, gingen von Haus zu Haus, verkauften nützliche Gegenstände, unterrichteten die Einwohner von der Aktion und sammelten auf diese Weise € 40,-- für die Aktion. Hier passt das Motto –Kinder helfen Kindern-.  Eine tolle Sache.

Pater Bernhard Wernke aus Dombe/ Afrika hat sich per Mail mit folgenden Zeilen für die Unterstützung bedankt:

Wahlen zum Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat

am .

Die Wahlen zum Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat haben am 15. und 16. November 2014 auch in unserer Pfarreiengemeinschaft stattgefunden.

Nachfolgende Personen wurden in die Gremien gewählt:

mariae-himmelffahrt-mld 1393662639 

Mariä-Himmelfahrt Moormerland

Kirchenvorstand:

Clemens Brink, Matthias Brink, Cornelia Dorstmann, Anne-Grete Werkner und Bernd Zimmermann

Pfarrgemeinderat:

Marten Dorstmann, Almuth Karczewski, Petra Runde, Ulrike Schürmann und Manuela Werkner

 

 st-marien-leer-loga 1393662514

St. Marien Leer-Loga

Kirchenvorstand:

Ludger Anbergen, Annette Beening, Tom Lünnemann, Peter Niens, Horst Schlarmann, Holger Smit, Holger Strack und Hans-Jürgen Dicke.

Pfarrgemeinderat:

Martina Cornelius, Pavka Hoemske, Tobias Möhlmann, Ruth Warnken und Ursula Wingert.

 

 

 st-michael-leer 1393662464

St. Michael Leer:

Kirchenvorstand:

Fritz Bloem, Werner Güttler, Michael Kahlert, Josef Lammerskötter, Peter Nippen, Michael Runden und Friedrich Voorwold.

Pfarrgemeinderat:

Stefan Kahlert, Marlies Klausing, Birgit Runden, Sabrina Schumak...

Wahlen zum Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat am 15./16.November

am .

wahlAm Wochenende des 15. und 16. November 2014 finden im Bistum Osnabrück die Wahlen zum Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand statt.

Auch in unserer Pfarreiengemeinschaft wird gewählt. In St. Joseph Weener und in Maria Himmelfahrt Moormerland (Oldersum) finden die Wahlen rund um die Sonntagsgottesdienste statt.


In St. Michael Leer und St. Marien Leer-Loga wurden aus organisatorischen Gründen zwei Wahllokale eingerichtet, in St. Marien Leer-Loga (im Hermann-Lange-Haus) und im Borromäus-Hospital (vor der Kapelle), wo ja zurzeit die Gottesdienste für St. Michael stattfinden. Das bedeutet, dass die Gemeindemitglieder beider Gemeinden ihre jeweiligen Gremien sowohl in St. Marien als auch in St. Michael wählen können.

Öffnungszeiten der Wahllokale:

Borromäus-Hospital (vor der Kapelle):
Sa 15.11. von 16.30 – 17.00 Uhr
und nach der Eucharistiefeier bis 18.30 Uhr
So 16.11. von 8.30 – 9.00 Uhr

Hermann-Lange-Haus, Saarstr. 15:
So 16.11. von 13.45 – 14.30 Uhr und ab 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr...

Mee(h)r sehen - Macht Sinn!? - Time-out Wochenende auf Norderney 21.-23.11.2014

am .

Timeout WE 2014Liebe Jugendliche, liebe Erwachsene,
ein Wochenende einmal abschalten, weg vom Alltag der Schule, Studium oder Arbeit. Wir möchten mit euch das Meer genießen und gemeinsam auf die Suche gehen nach dem Sinn des Lebens! Ruhige Einheiten zum Thema „Macht Sinn!?“, Erlebnisreiches am Strand, Spielen, Zeit für abendliche Andachten, Gottesdienst, Wiedersehen von Freunden – die hoffentlich mit dabei sind! 

Wer: Eingeladen sind Jugendliche ab 13 Jahren und junge Erwachsene!
Wann: 21. – 23. November 2014
Hinfahrt: Norddeich um 16:30 Uhr
Rückfahrt: Norddeich um 12:45 Uhr
Wo: Norderney
Kosten: 25 Euro für Unterkunft, Fähre und Verpflegung

Anmeldung und Flyer

Mit Marmelade zur Orgelpfeifenpartnerschaft

am .

marmelade orgel

Geschafft!!! Am Freitag, den 10.10. hatten wir uns mit einigen von euch zum Marmeladekochen getroffen. Mittlerweile sind alle Gläser verkauft und wir können unser Vorhaben, von dem Erlös eine Patenschaft für eine Pfeife der Orgelerweiterung zu übernehmen, in die Tat umsetzen: 62,- Euro sind zusammengekommen!

Die Sternsingeraktion im kommenden Jahr wirft ihre Schatten voraus…

am .

Sternsinger 2015„Vater unser im Himmel“: So soll man zu Gott beten, sagt Jesus in seiner Bergpredigt den Menschen von Galiläa. Das Gebet Jesu beginnt mit dem Bekenntnis, dass Gott für uns sorgt, dass er ein liebender und fürsorgender Vater ist, der weiß, was wir brauchen.
Im Zentrum der Sternsingeraktion 2015 steht die vierte Bitte des Vaterunsers: „Unser tägliches Brot gib uns heute“. Brot benötigen wir zum Leben und zwar nicht nur hin und wieder, sondern regelmäßig, ja täglich.
Doch leiden derzeit fast 850 Mio Menschen auf der Erde an Hunger. Sie haben kein tägliches Brot. Das kann uns nicht kalt lassen – schon gar nicht, wenn wir das Vaterunser beten. Denn dann sprechen wir: „Unser tägliches Brot gib uns heute“. Es geht nicht allein um mein Brot, sondern um das für alle. Gott lässt das Brot wachsen, er schenkt die Ernte – und zwar für alle, nicht nur für wenige Auserwählte. Wenn manche Menschen nichts oder nur wenig zu essen haben, dann deshalb, weil andere zu viel haben oder alles für sich...

KEB: Grüner Katechismus: Wozu sind wir auf Erden? - Teil 2

am .

Erde-MenschLiebe Interessierte!
Mit der Frage aus dem „Grünen Katechismus" „Wozu sind wir auf Erden?“ haben wir uns bei unserem letzten Treffen am 2. Oktober beschäftigt.
Ein lebhafter Austausch ergab sich aus dieser Frage und es herrschte am Ende des Abends einvernehmlich die Meinung, sich noch mit weiteren Themen rund um dieses Buch beschäftigen zu wollen.
Seien Sie also am 27.11.14 um 19.00 Uhr herzlich im „Dechant-Friese-Haus“ in Weener willkommen! Eine Teilnahme am 02.10. ist keine Voraussetzung!

Allerseelen - den Toten gedenken

am .

allerseelen2014 816x459Während der Allerheiligentag am 1. November die Heiligen vor Augen stellt, steht an Allerseelen das Gedenken an alle Verstorbenen im Mittelpunkt.

Dieses zweite Erinnerungsfest am 2. November geht auf Odilo von Cluny zurück, der Abt des damals bedeutenden französischen Klosters war. Er beging Allerseelen am 2. November 998 zum ersten Mal und soll es danach für alle Klöster seines Ordens angeordnet haben. Schon acht Jahre später führte Papst Johannes XVIII. den Gedenktag als „allgemeines Seelengedächtnis“ der Kirche ein. Im Kalender des Kirchenjahres ist das Fest wie ein Christus-Hochfest eingeordnet.

Login