Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Rosenstraße 76 - Häusliche Gewalt überwinden

am .

Ausstellung Rosenstraße 76"Gewalt, die in den vier Wänden einer Wohnung oder eines Hauses geschieht, bleibt für Außenstehende oft verborgen. Zu dem Leid der Opfer an der erfahrenen Gewalt kommt das Leid des Verschweigens hinzu. Aber erst, wo das Schweigen gebrochen wird, ist auch Hilfe möglich. Gewalt wahrnehmen und sie überwinden - auf beide Aspekte werden die Veranstaltungen und die Ausstellung aufmerksam machen, so leiten die Schirmherren der Ausstellung, Bernd Bornemann/ Oberbürgermeister der Stadt Emden und Dr. Detlef Klahr/ Landessuperintendent im Sprengel Ostfriesland die Einladung dazu ein.

Unter www.rosenstrasse76-ostfriesland.de finden Sie Hinweise auf die Ausstellung und die Veranstaltungen bis zum 25. November.

Junge Kirche - Die Erlebnisausstellung

am .

Erlebnisausstellung
In der St. Amanduskirche in Aschendorf erwartet Dich eine Erlebnisausstellung. Der Gang in die Erlebnisausstellung ist wie der Blick in einen Spiegel. Du kannst Dir begegnen. Wir laden Dich ein, in Dein Spiegelbild zu gehen, um Dein eigenes menschliches Erleben in den Blick zu nehmen.
Du bist eingeladen Dir zu begegnen mit ... Deinen Träumen ° Deinen Wurzeln ° Deinen Rollen ° Deinem Ansehen ° Deinen Ängsten ° Deinen Fähigkeiten und der Stille.
Nimm Dir die Zeit für Dich, komm nach Aschendorf!

Termin: Dienstag, 15. Oktober von 16 bis 18 Uhr
Ort: Kirche St. Amandus Aschendorf
Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene

Anmeldungemöglichkeiten bei Ruth Konen, Tel. 04952-8289983, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Kath. Jugendbüro in Aurich, Dennis Pahl, Tel. 04941-964616, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir werden dann gemeinsam schauen, wie wir in Fahrgemeinschaften von den einzelnen Orten nach Aschendorf und zurück kommen.

Die letzte macht das Licht aus - Kirchenkabarett von und mit Ulrike Böhmer

am .

ulrike böhmerDie Letzte macht das Licht AUS heißt das mittlerweile 5. Programm der Iserlohner Kirchenkabarettistin Ulrike Böhmer, die im vergangenen Jahr 2012 den Kirchenkabarettpreis „Honnefer Zündkerze“ des Katholisch Sozialen Instituts von Bad Honnef gewonnen hat.
Kritisch und humorvoll geht die Katholikin mit „Ihrer“ katholischen Kirche ins Gericht. In ihrer Paraderolle als Erna Schabiewsky aus Dortmund nimmt Sie kein Blatt vor den Mund, denn das große Motto in der Kirche lautet ja: DIALOG. Also wird unverblümt gesprochen – über Frühmessen-Aus, Zölibat, Verhütungsmittel, evangelische Pastorinnen, Beichte, Frauengemeinschaft, Bischöfe ….

Referentin: Ulrike Böhmer
Termin: Freitag, 08. November 2013 von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr
Kosten: Vorverkauf 5 € und Abendkasse 7 €
Ort: Aula der Heinrich-Middendorf-Oberschule, Bokeler Straße 26 in Aschendorf
Zielgruppe: humorvolle Menschen

Das Leben mit dem Rollstuhl und die Selbsterfahrung damit

am .

rollstuhl.jpgDarum geht´s: Christian Tasche sitzt seit einem Autounfall im Rollstuhl. Sein Leben hat sich von einem auf den anderen Tag vollständig geändert. Christian Tasche erzählt von seinem Unfall und dem Leben im Rollstuhl. Er gibt Einblicke in sein Leben mit Handicap. Die Teilnehmer der Veranstaltung können eine Selbsterfahrung mit einem Rollstuhl eingehen, um ein Gespür zu bekommen, wie es ist das Leben im Rollstuhl zu meistern. Das Rollstuhl fahren wird im Amandushaus eingeübt, um sich anschließend auf den Strassen in Aschendorf fortzubewegen.



Referent: Christian Tasche, Sanitätshaus Kompetenzzentrum Kramer
Termin: 09.10.2013 von 9 bis 18 Uhr
Ort: Amandushaus, Aschendorf
Zielgruppe: Jugendliche und Erwachsene

Angebote aus dem Jugendbüro

am .

WerBistDu web
Liebe Jugendliche, liebe junge Erwachsene, in Aschendorf bei Papenburg läuft vom 21.09. – 24.11.2013 ein Projekt mit dem Titel „Wer bist du? – Du bist wer!“ als junge Kirche. Gemeindeassistentin Ruth Konen (Rhauderfehn/Flachsmeer) und  Dekanatsjugendreferent Dennis Pahl (Kath. Jugendbüro Aurich) haben drei Aktionen herausgesucht, um mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus Ostfriesland dort hin zu fahren. Herzliche Einladung sich mit den beiden auf den Weg zu machen. Selbstverständlich darf man sich auch alleine auf den Weg machen. Unter www.werbistdu-dubistwer.de findet ihr zudem weitere Veranstaltungen. Kontaktdaten siehe unten.

Fortbildung für Firmkatecheten im Dekanat Ostfriesland am 28.09.13 in Leer St. Marien

am .

firmkatechetenSie nehmen die wichtige Aufgabe wahr und sind in Ihrer Gemeinde als Firmkatechet/in tätig?
Sie möchten Inhalte vermitteln, aber keinen Frontalunterricht abhalten?
Sie möchten gerne abwechslungsreiche Methoden einsetzen und sind auf der Suche nach den passenden Methoden?
Dann richtet sich die Fortbildung genau an Sie. An diesem Tag (Zeit: 10-18 Uhr) werden Methoden vermittelt, die Sie für die Firmvorbereitung einsetzen können. Und Sie dürfen Ihre Wünsche äußern, die der Referent versucht in die Fortbildung mit einzubinden! Bitte auf der Anmeldung vermerken, die in den Gemeinden ausliegen!

Vorbereitung der kommenden Sternsingeraktion

am .

Sternsinger 2014Der Sommer geht zu Ende, die Tage werden kürzer und das kommende Jahr wirft seine ersten kleinen Schatten voraus: Die Sternsingeraktion Anfang Januar.
Damit wir wissen, wem das gesammelte Geld eigentlich zu Gute kommt, wollen wir uns am Freitag, den 1. November um 16.00 Uhr in Oldersum treffen.
Dieser Nachmittag bedarf jedoch einiger Vorbereitung: Deshalb treffen wir uns am Donnerstag, den 19.09. um 16.00 Uhr bei Ingrid Fischer. Wer Interesse hat, den 1.November mitzugestalten, ist herzlich eingeladen!

MoWeLeLe-Völkerballturnier am 14.9. ab 11 Uhr

am .

index

In den letzten Jahren erfreute es sich großer Beliebtheit: Das gemeinsame Völkerballturnier unserer Pfarreiengemeinschaft. Auch in diesem Jahr wollen wir wieder spielen und zwar am Samstag, 14.09.2013: Erwachsene, Kinder und Jugendliche.
Beginnen werden wir gegen 11.00 Uhr an gewohntem Ort: Der Turnhalle in Oldersum. Wenn ihr Interesse habt, dabei zu sein, meldet euch bitte kurz bei Heino Böning oder Ingrid Fischer, damit wir  für Getränke und einem kleinen Imbiss sorgen können.
Enden wird das Turnier gegen 14.00 Uhr.

Ausblick auf das Erntedankfest

am .

erntedank1-200-293 Foot herz Jesu weidenLiebe Gemeinde!
Im August fand bei uns in Oldersum die Aktion „Nova Esperanza“ statt. Auf diesem Wege sei all denen gedankt, die diesen Tag auf ihre Weise unterstützt haben!
Am Sonntag, den 6.10. wollen wir „Erntedank“ feiern. Die Heilige Messe ist wie gewohnt um 8.45 Uhr, anschließend planen wir – wie es mittlerweile Tradition ist – ein gemeinsames Frühstück. Dafür sind wir wieder auf Beiträge für das Buffet angewiesen…

Das Bistum hat einen neuen Weihbischof

am .

Bischofsweihe-Johannes-Wuebbe 2013-09-01
Bischof Franz-Josef Bode weiht Johannes Wübbe zum neuen Bischof. - Foto: L. Anbergen
Das Bistum Osnabrück hat einen neuen Weihbischof. In einer eindrucksvollen und feierlichen Zeremonie am Sonntagnachmittag wurde Johannes Wübbe, zuletzt Pfarrer in Spelle (Emsland) durch Bischof Franz-Josef Bode zum Weihbischof geweiht. Der 47-jährige Johannes Wübbe wird Nachfolger des 2011 in den Ruhestand gewechselten Weihbischofs Theodor Kettmann.

Johannes Wübbe, dessen Wurzeln in der kirchlichen und verbandlichen Jugendarbeit stecken, hat sich als Wahlspruch für seinen bischöflichen Dienst ein Wort aus dem Römerbrief gewählt: "In spe credere – Voll Hoffnung glauben".

Die Bischofsweihe wurde live im Internet und auf verschiedenen christlichen TV-Sendern übertragen. Weitere Informationen zur Bischofsweihe und Ausschnitte aus der Feier sind bei domradio.de zu finden:

  • Ansprache von Bischof Franz-Josef Bode (hier klicken)
  • Ansprache von Weihbischof Johannes Wübbe (hier klicken)
    (Achtung, externe Links. Wir sind für den Inhalt fremder Webseiten nicht verantwortlich!)

Login