Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Position: top-b
Stil: none outline

altar 800x600

Gottesdienste

Informieren Sie sich über die Gottesdienste unserer Pfarreiengemeinschaft und über die aktuellen Vorgaben.

Position: top-b
Stil: none outline

st michael eingang quer 900x600

Offene Kirchen

Unsere Gotteshäuser sind zum Besuch für Sie geöffnet! Erfahren Sie hier, wann genau.

Position: top-b
Stil: none outline

gotteslob 02 by friedbert simon pfarrbriefservice 600x400

Andacht, Predigten

Mit Haus-Andachten für zu Hause mit den Menschen verbunden sein. Und die Sonntagspredigttexte zum Herunterladen!

Position: top-b
Stil: none outline

DOM Gottesdienste und anderes 440x330jpg

Gottesdienste digital

Wir zeigen Ihnen Möglichkeiten, Online-Gottesdienste mitzufeiern oder auch die Texte des Tages nachzulesen.

Position: top-c
Stil: none outline

Palmstockbasteln in Leer

am .

22 Plakat PalmstockbastelnLeer (red.): Am Freitag, den 8.April 2022 können ab 15.30 Uhr im Hermann-Lange-Haus, Saarstraße 15, Palmstöcke und Palmkreuze gebastelt werden.

Anmeldung bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schwester M. Basildis verstorben

am .

Schwester M Basildis 2005Wallenhorst/Leer (red). Im Alter von 92 Jahren ist Schwester M. Basildis verstorben.

Schwester Basildis war fast dreißig Jahre - von 1978 bis 2007 - in der Kirchengemeinde St. Marien Leer-Loga als Gemeinderefentin, Küsterin und vor allem als gute Seele aktiv. Viele Kinder (auch den Administrator dieser Internet-Seite) hat sie zur Erstkommunion begleitet, ihnen Religionsunterricht erteilt, die Sternsingeraktionen und viele Kindergottesdienste vorbereitet. Sie ist viele Jahre auf die Dörfer des Gemeindesgebietes gefahren, um auch dort Kommunionunterricht zu geben. Die Sakristei, ja die ganze Kirche war ihr ein Herzensanliegen. Sie war immer zur Stelle, wo sie gebraucht wurde, helfend mit Herz und Hand - und im Gebet.

Schwester Basildis lebte mit ihren Leeraner Mitschwestern M. Melanie und M. Raymunda in den letzten Jahren in einem Seniorenstift in Wallenhorst und nahm auch dort noch regen Anteil am Leben.

Vielen wird sie als die gute Seele in Erinnerung bleiben.

Was ich noch zu sagen hätte...

am .

telefonieren pexels karolina grabowska 900x600Gesprächsangebot für an der Kirche Zweifelnde und Ausgetretene

Ob aus Entfremdung, aus Enttäuschung oder aus Protest: Menschen, die aus der Kirche austreten, haben ihre Gründe. Wenn Sie selbst an der Kirche zweifeln oder bereits ausgetreten sind und darüber sprechen möchten, sagen Sie es Bischof Franz-Josef Bode!

Am Freitag, 1. April, steht er gemeinsam mit Weihbischof Johannes Wübbe, Generalvikar Ulrich Beckwermert, Seelsorgeamtsleiterin Martina Kreidler-Kos und Daniela Engelhard, der Leiterin des Forums am Dom, für persönliche Gespräche am Telefon zur Verfügung. Das Angebot findet unter dem Motto „Was ich noch zu sagen hätte … Ihre Meinung interessiert!“ statt.

Weitere Informationen, hier klicken.

Neues von Maria 2.0

am .

maria2.0 logoLeer (uw): Mit Beginn des neuen Jahres gibt es eine neue Homepage: Informationen zu aktuellen  Akti-onen, aber auch zur Geschichte dieser Gras-wurzelbewegung finden sich nun unter www.Maria2.0Deutschland.de.

Aber auch Bewährtes wird weiter gepflegt, beispielsweise das Online-Gebet am Donners-tag um die Erneuerung der Kirche. Im Februar
konnten wir mit Sr. Irene Gassmann OSB, Priorin im Kloster Fahr bei Zürich und federführend bei der Formulierung des Gebets tätig, den dritten „Geburtstag“ dieser besonderen Donnerstage begehen.

Ende Januar ging ein Ruck durch die katholische Kirche Deutschlands, nachdem sich in dem Fernsehbeitrag „Wie Gott uns schuf“ über 100 im kirchlichen Dienst Beschäftigte outeten.
Gleichzeitig startete die Initiative #outinchurch eine Petition „für eine Kirche ohne Angst“, in der das Problem der Loyalitätspflicht ebenso wie im Film thematisiert wurde.
Innerhalb weniger Tage sandten mehrere Bistümer zustimmende Signale aus. Diese Initiative geht nicht von Maria...

Demo für Frieden

am .

demo fuer frieden 748x312

Flagge zeigen – Druck machen – Frieden fordern!

Leer (red). Seit dem Überfall russischer Truppen kämpft die Ukraine um ihre Selbstbestimmung und Freiheit. Viele Ukrainerinnen und Ukrainer fliehen, viele sterben. Wir hier in Deutschland haben uns an ein Leben in Frieden und Freiheit gewöhnt. Jetzt erleben wir, dass das nicht selbstverständlich ist. Wenn wir jetzt nicht unsere Solidarität und Unterstützungsbereitschaft zeigen, wann dann?  

Das Bündnis „Leer zeigt Haltung“, zusammen mit der Politik und den Kirchen, rufen zur Friedens-Kundgebung am 12. März 2022, ab 12 Uhr auf dem Denkmalsplatz in Leer auf.

Alle gemeinsam wollen wir uns zu Frieden, Freiheit, Demokratie und Menschlichkeit in Europa bekennen. Der Leeraner Bürgermeister, Claus-Peter Horst, wird auf der Kundgebung sprechen.

Login

Suchen

Position: search
Stil: none outline
Position: bottom-a
Stil: none outline

ich brauche segen Logo 600x600