Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Seit Montag, 22.06.2020, gelten in Niedersachsen weitere Lockerungsbestimmungen.
Dadurch gibt es mehr Plätze in den Gottesdiensträumen.
Weitere Informationen dazu finden sie hier: https://www.mowelele.de/gottesdienst


Der neue Gemeindebrief ist erschienen und ist online hier zu finden: www.mowelele.de/gemeindebrief

Gemeindeleben aktuell

Aktuelle Angebote unserer Pfarreiengemeinschaft, nützliche Tipps,
weitere Informationen und Links zu geistlichen Angeboten finden Sie in unserem Themenschwerpunkt:
www.mowelele.de/gemeindelebenaktuell

altar 800x600

Gottesdienste
in unseren Kirchen

informieren Sie sich über die Gottesdienste, die in unserer Pfarreiengemeinschaft angeboten werden.
Hier erfahren Sie auch die Vorgaben, die wir zu beachten haben.

st michael eingang quer 900x600

Offene Kirchen

In dieser Rubrik finden Sie eine Übersicht, zu welchen Zeiten unsere Gotteshäuser für sie zum (Einzel-)Besuch geöffnet sind.

gotteslob 02 by friedbert simon pfarrbriefservice 600x400

Andachten für zu Hause und Predigten in unseren Kirchen: Jede Woche neu!

Zu Hause im Gebet mit vielen Menschen überall auf der Welt verbunden sein: das geht mit unseren Vorschlägen für persönliche Haus-Andachten. NEU: Die Predigten der Sonntagsgottesdienste in unserer Pfarreiengemeinschaft jetzt auch hier zum Herunterladen!

DOM Gottesdienste und anderes 440x330jpg

Gottesdienste digital
und weitere Impulse

Mit einer Übersichtssammlung zeigen wir Ihnen Möglichkeiten, online Gottesdienste mitzufeiern, Gebetsanliegen zu erhalten oder auch die Texte des Tages nachzulesen.


Es gibt wieder Wortgottesfeiern, auch mit neuen Vorsteher*innen

am .

HP WGFL 2020 Quelle Liturgisches Institut d.dt.spr.SchweizMoWeLe (ar): Bei den aktuellen Gottesdiensten schaffen wir jetzt wieder eine breitere liturgische Vielfalt, denn die Wort-Gottes-Feiern an Samstagen und Sonntagen sind mit dabei - so wie in der Vor-Corona-Zeit. Da wir sie in Leer und Weener ohne Kommunion-Austeilung begehen, könnte dies ein besonderes Angebot für diejenigen sein, die sich in dieser besonderen Zeit keine weiteren Gedanken über Kommunion-Gänge und ähnliches machen möchten...
Sechs Personen aus unserer Pfarreiengemeinschaft haben eine Beauftragung unseres Bischofs Franz Josef Bode erhalten, in Zukunft den sonntäglichen Wort-Gottes-Feiern vorzustehen. Der Beauftragung ging ein Ausbildungskurs voraus, den Pastoralreferentin Brigitte Hesse durchgeführt hat. Herzlichen Glückwunsch an Annette Beening, Monnica Klöckener, Margret Koop, Bernd Nanninga, Annabell Nielen und Claudia Weber. Herzlichen Glückwunsch!

In dem Brief zur Beauftragung schreibt unser Bischof: „von Beginn an ist die Liturgie ‚der Höhepunkt, dem das Tun der...

Gemeinsam unterwegs

am .

md ralley2020 ergebnisse 533x400Leer (red). In der Kirche sind keine Messdiener*innen zu sehen, es finden keine Übungstreffen statt, die letzten beiden Monate fielen die Treffen aus. So konnte es nicht weiter gehen! Da war sich das Messdiener*innen-Team beim digitalen Treffen Ende Mai schnell einig. Und da wir mehr als 10 Messdiener*innen in der Gemeinde haben, mussten Ideen gesponnen werden. Und so entstand eine Rallye durch die Altstadt von Leer.

Das nächste Problem war dann, eine Lösung dafür zu finden, wie man gemeinsam und doch nicht als Großgruppe unterwegs sein konnte. Viele Eltern waren von der Idee angetan und waren bereit, ihre Kinder zu begleiten.

md ralley2020 station 533x400Und dann stand der Plan: Mit nur zwei Haushalten (trotzdem nicht nur zu zweit) kamen zu unterschiedlichen Zeit am Samstag den 20. Juni 2020 die einzelnen Gruppen, um sich das Rallye-Heft abzuholen. Von 9:30 Uhr bis 13:00 Uhr waren fünf Gruppen mit insgesamt 17 Kindern und Jugendlichen unterwegs, um die Altstadt mit anderen Augen zu betrachten.

Das Wetter...

Neue Lockerungsbestimmungen auch für Gottesdienste

am .

kirche begrenzte teilnehmerzahl by peter weidemann pfarrbriefservice 884x600MoWeLeLe. (red) Seit Montag, 22.6.2020, gelten in Niedersachsen weitere Lockerungsbestimmungen. Ein Teil davon hat auch Folgen für die Teilnehmenden an unseren Gottesdiensten. Denn: die Regel, dass auf 10 qm eine Person zugelassen ist, wird aufgehoben. Bestehen bleibt die Abstandsregel von 1,5 m.

Für unsere Kirchen bedeutet dies, dass mehr „Plätze" zur Verfügung stehen. Ein „Platz" kann auch von mehreren Personen eines Haushalts, z.B. Ehepaar, Vater-Kind, Mutter-Kind... genutzt werden.

Folgende Platzzahlen stehen in unseren Kirchen zur Verfügung:

Moormerland/Oldersum: 29 Plätze
St. Joseph Weener: 28 Plätze
St. Marien Leer-Loga: 48 Plätze
St. Michael Leer: 57 Plätze

Dass in der kleineren Kirche St. Michael mehr Plätze zur Verfügung stehen als in der größeren Kirche St. Marien liegt daran, dass die Bestuhlung in St. Michael es ermöglicht, die Plätze effektiver zu stellen als dies bei Bänken möglich ist.

Die anderen Regeln bleiben unverändert bestehen.

Weitere Informationen zu den...

Umfrage: Belastung und Wohlbefinden in Corona-Zeiten

am .

umfrage 600x400(red). Herzlich Einladung zur Teilnahme bei einer anonymen Befragung!
 
Worum geht es?

Die COVID-19 Pandemie hat in den vergangenen Wochen das Leben unserer ganzen Gesellschaft deutlich verändert. Mit diesem anonym auszufüllenden Fragebogen möchten wir erfahren, wie Sie in dieser Zeit empfinden.

Thematischer Schwerpunkt ist das Spannungsfeld aus Belastungserleben und Wohlbefinden und welchen Einfluss hier die Suche nach Sinn und Bedeutung und Glaube/Spiritualität als hilfreiche Quelle haben.

Mit Ihren Antworten helfen Sie uns, Erkenntnisse über die psychosozialen und spirituellen Bedürfnisse in schwierigen Zeiten zu gewinnen, damit die Bedeutung dieser allgemeingesellschaftlich oft vernachlässigten Themenfelder genauer abgeschätzt und entsprechende Unterstützungsangebote künftig besser geplant werden können.


Was müssten Sie tun?

Wir möchten Sie herzlich einladen, an dieser anonymen Befragung teilzunehmen. Für das Ausfüllen des Online-Fragebogens benötigt man 15-20 Minuten -...

Gottesdienstbesuch in St. Marien und St. Michael

am .

Leer (ar): Nach den ersten Gottesdiensten lernen wir immer noch, wie es am Besten gehen kann. Da bitten wir um Verständnis.
Herzlichen Dank an alle, die in dieser Zeit den Ordnerdienst übernehmen. Es ist eine wichtige Aufgabe, die bislang überaus gut erfüllt wurde: Danke dafür! Von denjenigen, die diesen Dienst übernommen haben, kam die Bitte / die Anregung, dass es für die Gottesdienste eine enorme Erleichterung ist, wenn die Teilnehmer*innen schon einen ausgefüllten Zettel mit ihren Kontaktdaten mitbringen.

Darum unsere Bitte: Wenn Sie einen Gottesdienst in den Kirchen St. Michael oder St. Marien besuchen möchten, drucken Sie bitte die Teilnehmerkarte aus und bringen Sie diese ausgefüllt zum Gottesdienst mit.

Hier kann das Dokument heruntergeladen werden:

Veröffentlichung unserer Umfrageergebnisse

am .

umfrage 900x600MoWeLe (ar): Ihre Meinung ist uns wichtig! Danke dafür!
Danke schön an alle, die an unserer Umfrage teilgenommen haben.

Für die Sitzungen der Pfarrgemeinderäte waren die Ergebnisse hilfreich, um den weiteren Weg unserer Gottesdienste beschreiten zu können. Dank dem Vorstand des PGR Seliger Hermann Lange für die Vorbereitung und aus Auswertung der Umfrage. Es bleibt dabei: Wir lernen alle gemeinsam. Schritt für Schritt hoffen wir auf eine gute Bewältigung dieser für alle besonderen Zeit.

Das Umfrageergebnis finden Sie hier:

Rundgang durch Altstadt als Online-Gottesdienst

am .

kantor juedische gemeinde leer 600x338Leer. (red) Zu Pfingsten hat die Evangelisch-reformierte Kirche eine neue Form eines Video-Gottesdienstes entwickelt: Einen gottesdienstlichen Rundgang durch die Leeraner Altstadt.
 
Kirchenpräsident Martin Heimbucher und Maike Böttcher aus dem Kirchenrat der Leeraner Gemeinde besuchen auf dem sogenannten „Ökumenischen LEER-Pfad“ die katholische und die mennonitische Nachbargemeinde sowie auch die ehemalige jüdische Schule. Auf dem Rundgang geht es um die "Sieben Gaben des Geistes". Der Prophet Jesaja entfaltet diese in der Hebräischen Bibel, dem Alten Testament. In vielen Pfingstliedern werden sie besungen.
 
„Wir wollen mit diesem Rundgang den ökumenischen Charakter des Pfingstfestes hervorheben“, so Heimbucher. Mit dem Besuch der ehemaligen jüdische Schule in Leer werde zudem die Verbundenheit des Christentums mit dem Judentum deutlich. Auch das christliche Pfingstfest habe Wurzeln im jüdischen Glauben. Der gottesdienstliche Rundgang zu Pfingsten beginnt und endet in der...

Himmelfahrt am Hafen in Ditzum

am .

oekum gottesdienst dr paulus decker pfarrbriefservice de 900x598Ditzum (red). Auch wenn wir uns an Christi Himmelfahrt nicht zu einem gemeinsamen Open-Air-Gottesdienst in dem schönen Ditzumer Hafen treffen können, findet er trotzdem statt.

Posaunenchor und Akkordeon spielen Lieder. Pastoren verschiedener Konfessionen beten gemeinsam. Vom Ditzumer Krabbenkutter kommt die Predigt. Alles in allem ein Gottesdienst-Film, der am Tag Christi Himmelfahrt abrufbar ist unter www.rheiderland.plus (*)


 (*) Achtung, externer Link! Wir sind für den Inhalt fremder Seiten nicht verantwortlich!

Gottesdiensterfahrungen - Freude und Trauer

am .

kirche begrenzte teilnehmerzahl by peter weidemann pfarrbriefservice 884x600MoWeLe (mf): Samstag und Sonntag konnten wir endlich wieder Gottesdienst feiern. Freude und Trauer lagen dicht beisammen. Freude, sich wieder zu sehen. Freude über das gemeinsame Gottesdienst feiern. Aber das Gefühl der Trauer, dass nicht alle, die zum Gottesdienst kamen, auch mit feiern konnten. "Es zerreißt mir das Herz!", so drückte ein Gottesdienstbesucher seine Betroffenheit aus, weil die Coronaregeln es nicht zuließen, dass alle Besucher in die Kirche mit hineinkonnten.

Einen Spagat der Gefühle und Realitäten erleben wir nun seit vielen Wochen und wir werden ihn noch Monate aushalten und ertragen müssen. Ernst Bloch sagte einmal: "Die Hoffnung stirbt zuletzt!" Hoffen dürfen gerade wir Christen! - Michael Fischer

Gemeindemitglieder nähen Masken fürs Krankenhaus

am .

weener masken02 900x506Weener (red). In den Zeiten, wo selbst in der Medizin die Ausrüstung anfängt, knapp zu werden, ist Hilfsbereitschaft gefragt! Zwei Mitglieder der Gemeinde St. Joseph in Weener haben diese Hilfsbereitschaft gezeigt und Schutzmasken für das Krankenhaus Rheiderland in Weener genäht, als hier die Bestände knapp wurden. Das Krankenhaus liegt in direkter Nachbarschaft zur Kirche St. Joseph.

In einem Dankschreiben an die Kirchengemeinde bedanken sich die Mitarbeiter*innen des Krankenhauses für diese "Sachspende". Hier ein Auszug aus diesem Brief:

"Wir im Krankenhaus Rheiderland haben durch zwei selbstlose tolle Damen aus der katholischen Gemeinde St. Joseph in Weener Nachbarschaftshilfe erfahren dürfen. Als die Schutzmasken für uns knapp wurden, war es für Frau Freese und Frau Pohlabeln keine Frage, einfach für uns, den Mitarbeitern im Krankenhaus Rheiderland Schutzmasken zu nähen. Und nicht einfach nur Masken, nein, sogar mit Mitteltasche, so dass wir Filter einlegen können; richtig...

Neues Lied alle zwei Monate

am .

Gotteslos innenMoWeLeLe (ar). Immer wieder lernen wir neue Lieder, die wir in unseren Gottediensten singen. Zurzeit ist dies aufgrund der aktuellen Situation schwer möglich.

Zum Monatsbeginn im Mai wäre das Lied „Du bist heilig, du bringst Heil“ (834) von Per Hartling und Fritz Baltruweit dran gewesen. In einer spontane Aktion stellen Petra Runde und Andreas Robben dieses Lied als Video zur Verfügung: zum Lernen, Mitsingen, Mitbeten usw…

Viel Freude dabei und herzliche Grüße aus einer unserer Kirchen!

 




Gottesdienste wieder möglich? Aber wie?

am .

Altarraum neu 800x600

MoWeLeLe (ar/red). In Kürze ist damit zu rechnen, dass konkrete Empfehlungen erscheinen werden, dass wir ab dem 11. Mai wieder in Richtung gemeinsames Gemeindeleben und gemeinsame Gottesdienste denken können. Dabei werden wir gemeinsam miteinander und voneinander lernen müssen, wie eine Gemeindeleben mit dem Corona-Virus gehen kann. Für alle ist diese Situation neu. Keiner weiß alles, niemand nichts.

Damit wir zusammen die neue Zeit gestalten können, besteht ein möglicher erster Schritt darin, die soeben erlebte Zeit auch etwas zu verarbeiten. Dazu kann der nachfolgende Text helfen:

Oft sind es kleine Dinge, auf die es ankommt.
Manchmal sind es winzig kleine Fragen.
Kleine Dinge und Fragen können eine große Wirkung entfalten.
Nach der Corona-Krise wird Vieles anders sein als vorher.
Darin sind sich Viele einig. Aber was genau wird anders sein?
Was genau sollten wir auf jeden Fall anders machen?
Erfahrungen aus anderen Krisen zeigen, dass der Weg zurück zu dem,
wie es immer war...

Login