Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

„Klopft an Türen, pocht auf Rechte!“ Sternsingeraktion 2012

am .

3könige
„Klopft an Türen, pocht auf Rechte!“

Unter diesem Motto findet Anfang des kommenden Jahres die alljährliche Sternsingeraktion statt.

Partnerland ist diesmal Nicaragua.

„Fruchtbare Böden, fischreiche Küstengewässer und Seen, große Waldflächen – Nicaragua ist ein reiches Land. Das wird uns auf unserer Reise schnell klar. Ebenso schnell erfahren wir aber eine andere Seite: Wohnviertel mit notdürftig zusammen gezimmerten  Holzhütten, vergitterte Fenster und Türen, mit Klebstoff betäubte Straßenkinder, Mütter, die mit ihren Kindern auf dem Arm uns reiche Ausländer um Geld anbetteln. Nicaragua ist auch ein armes Land.

Reichtum und Macht auf der einen, Armut und Unterdrückung auf der anderen Seite. Nicaragua lebt mit diesem Widerspruch seit vielen Jahrzehnten. Mit der Revolution der Sandinisten im Jahr 1979, in der sich Menschen gegen das diktatorische Regime der Familie Somoza auflehnten, erlangte Nicaragua traurige Berühmtheit. Freiheit und Gerechtigkeit für alle Menschen war das Ziel. Heute sitzen die führenden Revolutionäre von damals in der Regierung. Aber die Menschen, mit denen wir gesprochen haben, erzählen, dass Ungerechtigkeiten, Korruption und die Armut heute schlimmer sind denn je. Uns fällt es schwer zu verstehen, was in Nicaragua vor sich geht.

„Wenn Kinder mitentscheiden dürfen, dann hat Nicaragua eine Zukunft“. Diesen Satz haben wir von Kindern in einem Radioprojekt in Jinotega gehört. Diese Kinder und die vielen anderen Mädchen und Jungen, die wir auf unserer Reise getroffen haben, haben uns viel gezeigt von den zwei Gesichtern ihrer Heimat und die meisten von ihnen wollen Ungerechtigkeit und Gewalt nicht länger hinnehmen.“

(Aus: Werkheft zur Sternsingeraktion: Sandra Spinneker und Stefanie Wilhelm)


Zeiten für den Besuch der Sternsinger

Am Freitag, den 6.1.2012 bzw. Samstag, den 7.1.2012 besuchen die Sternsinger  wieder die Haushalte unserer Gemeinde.

Erfreulicherweise haben sich Jugendliche der ev. ref. Gemeinde Tergast auch diesmal  bereit erklärt, bei der Sternsingeraktion mitzuwirken. Dafür vorweg schon ein herzliches Danke– schön!


Anmeldemöglichkeit für den Besuch der Sternsinger

Zur Information: Es gibt in unserer Gemeinde die Tradition, dass es feste Listen von Haushalten gibt, die den Besuch der Sternsinger wünschen. Eine jährliche neue Anmeldung ist also nicht nötig:

Sollten Sie bislang keinen Besuch erhalten haben, ihn aber wünschen, so möchten wir Sie bitten, sich möglichst bis zum 15. Dezember bei Frau Ingrid Fischer (Telefon: 04954 990034) zu melden.

 

Verteilen der Sternsingergewänder:

Für all diejenigen Kinder und Jugendlichen, die wieder bereit sind, den Segen Gottes in die Häuser zu bringen: Am Sonntag, den 11.12.2011 ist nach der Messe die Ausgabe der Sternsingergewänder.

Login