Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Pfarrgemeinderat

pgr 800x600
Der Pfarrgemeinderat ist das pastorale Leitungsgremium einer Kirchengemeinde oder einer Pfarreiengemeinschaft. In unserer Pfarreiengemeinschaft haben sich die vier Kirchengemeinden 2014 entschieden, einen gemeinsamen Pfarrgemeinderat zu wählen, der sich jeweils aus vier Ortsgruppen zusammensetzt. Dem Pfarrgemeinderat gehören jeweils fünf gewählte Mitglieder pro Kirchengemeinde an, je ein Vertreter/-in jedes Kirchenvorstandes sowie die neben- und hauptamtlichen Mitglieder des Pastoralteam (Pfarrer, Diakone, Gemeindereferent/-innen), sowie ggf. berufene Mitglieder.

Aus den Ortsausschüssen bildet sich auch der PGR-Vorstand, zu dem folgende Personen gehören (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Michael Fischer (pastoraler Koordinator),
  • Pfarrer Dr. Andreas Robben,
  • Petra Runde,
  • Birgit Runden (Vorsitzende),
  • Christiane Siepker,
  • Ursula Wingert.

Die Aufgaben des Pfarrgemeinderates:

  • die Teilnahme an der Leitungsaufgabe der Pfarrgemeinde, Mitgestaltung und Mitverantwortung für die pastorale Arbeit vor Ort.
  • Aufbau einer lebendigen Gemeinde
  • Verkündigung der Frohen Botschaft Jesu Christi
  • Feier des Glaubens in verschiedenen liturgischen Formen
  • Sorgendes Bemühen um die vielfältigen Nöte der Menschen
  • Analyse der pastoralen Situation der Pfarrgemeinde, Erarbeitung von Perspektiven und Sorge um deren Umsetzung

[Kontakt]

Kirchenvorstand

kirchenvorstand logo
Der Kirchenvorstand ist neben dem Pfarrgemeinderat, der für die Gestaltung der Pastoral in der Gemeinde Sorge trägt, das zweite wichtige Organ, in dem sich Christen an verantwortlicher Stelle für die Erfüllung der kirchlichen Aufgaben engagieren.

Die Kirchengemeinde ist eine juristische Person. Da eine juristische Person aber z.B. keine Unterschrift leisten kann, wird sie von Menschen vertreten, die natürliche Personen sind. Zur Kirchengemeinde gehören alle auf ihrem Territorium wohnenden Katholiken. Diese wählen ein Organ, das stellvertretend für die gesamte Gemeinde im rechtsgeschäftlichen Verkehr auftritt: den Kirchenvorstand. Dieser ist der rechtliche Vertreter der Gemeinde - etwa als Träger des Kindergartens und als Arbeitgeber der von der Gemeinde angestellten Arbeitnehmer.

Eine Kirchengemeinde finanziert sich aus Kirchensteuermitteln, die ihr von der Diözese zugewiesen werden, aus Erträgen ihres eigenen Vermögens (z.B. Vermietung von Immobilien) und aus Kollekten und Spenden. Es ist Aufgabe des Kirchenvorstandes, das Vermögen und die laufenden Einnahmen sinnvoll zu verwalten und zu verwenden. Dazu gehört vor allem auch die Erhaltung und Pflege des Grundbesitzes und der Gebäude.

Die vier Pfarreien haben als eigenständige Gemeinden jeweils einen eigenen Kirchenvorstand.

Kath. Kirchengemeinde St. Michael Leer:

Vorsitzender des Kirchenvorstandes: Michael Kahlert
Stellvertretender Vorsitzender: Peter Nippen

[Kontakt]

Kath. Kirchengemeinde St. Marien Leer-Loga:

Vorsitzender des Kirchenvorstandes: Horst Schlarmann
Stellvertretender Vorsitzender: Peter Niens

[Kontakt]

Kath. Kirchengemeinde Mariä-Himmelfahrt Moormerland:

Vorsitzender des Kirchenvorstandes: Clemens Brink
Stellvertretender Vorsitzender: Bernd Zimmermann

[Kontakt]

Kath. Kirchengemeinde St. Joseph Weener:

Vorsitzender des Kirchenvorstandes: Hans-Joachim Behrends
Stellvertretender Vorsitzender: Barbara Ostendorp

[Kontakt]