Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Kolpingfamilie Leer

kolpingfamilie2015
Foto: Kolpingfamilie Leer. Von links nach rechts: Diözesansekretär Stefan Düing, Beisitzer Horst Schlarmann, Diözesan-Projektleiter für die Philippinen Andre Rolfes, Vorsitzender Wolfgang Grüger, Schriftführerin Marianne Voorwold, Beisitzer Dieter Meise und Kassenwart Klaus Martenka. Auf dem Foto fehlt: Präses Hans-Jürgen Dicke.
Am 28. August 1883 wurde in Leer die Gründung des katholischen Gesellenvereins beschlossen. Seit dieser Zeit hat sich in unserer Mitgliederentwicklung viel verändert.  Früher konnten nur männliche Gesellen in unserer Kolpingsfamilie Mitglied werden. Heute freuen wir uns über weibliche und männliche Interessierte, sowie über junge Familien , die an der Idee von christlichem und fröhlichem Miteinander Gefallen finden.

Schon immer hat die Kolpingsfamilie Leer in den Gemeinden Sankt Michael und Sankt Marien gemeinde übergreifend zum Wohle aller Mitglieder und beider Kirchengemeinden gewirkt . Wir pflegen regen Kontakt mit anderen ostfriesischen Kolpingsfamilien. Ein monatliches Treffen mit religiösen, kulturellen oder wissenswerten Themen  haben wir uns in Leer zum Ziel gesetzt. In jedem Jahr feiern wir im Monat Mai unser „Patronatsfest“ und im Dezember  den „Kolpinggedenktag“. Bei allen Veranstaltungen nutzen wir abwechselnd das renovierte Pfarrer-Schniers-Haus mit seinen schönen neuen Räumen  oder das gerade fertiggestellte Hermann-Lange-Haus, welches ebenfalls über ein großes Angebot von Räumen verfügt.  Es wäre schön, wenn sich interessierte Familien finden würden, die gemeinsame Interessen verfolgen.

Kontakt: Wolfgang Grüger

Das Bild zeigt (von links nach rechts):
Diözesansekretär Stefan Düing, Beisitzer Horst Schlarmann, Vorsitzender Wolfgang Grüger, Diözesan-Projektleiter für die Philippinen Andre Rolfes, Schriftführerin Marianne Voorwold, Beisitzer Dieter Meise und Kassenwart Klaus Martenka. Auf dem Foto fehlt: Präses Hans-Jürgen Dicke.

Tags: st. marien st. michael