Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

1. Station

Jesus nimmt das Kreuz auf seine Schultern.

Lübeck, Luftangriff am 28./29. März 2942, brennender Dom
Lübeck, Luftangriff am 28./29. März 2942, brennender Dom
Als Lübecks Türme, Zeugen vergangener Frömmigkeit, zusammengebrochen waren, gefiel es Gott, sich neue Türme zu bauen, Zeichen lebendigen Glaubens. Vor vielen wählte er jene aus, die wir hier ehren. Sie folgten ohne Furcht und gingen den Weg ihrer Berufung bis zum Ende. So lebten Sie unter uns: Sakramente spendend auch
gegen das Verbot der Mächtigen. Sie hör ten die Beichten jener, die der Heimat ber aubt und entrechtet unter uns lebten. Sie reichten ihnen den Leib des Herrn und segneten ihre Ehen. So gingen sie vor uns her: Freude ausströmend über dürre und verzweifelte Seelen, weil sie ihr Vertrauen auf Gott gestellt hatten.
Die Wahrheit laut herausrufend in ihrer Predigt, als Lügen und Verschweigen herrschten.

aus dem Lübecker Martyrologium von Gisela Maria Thoemmes
Ursprungsfassung 1958, letzte Fassung 2004