Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Solibrot - lecker und für einen guten Zweck

am .

Solibrot
Mowelele (sk). Wie im letzten Jahr können Sie in Leer, St. Michael und St. Marien, in Weener und Oldersum wieder ein Solibrot zugunsten von Misereor erwerben. Diesmal wird ein Dinkelbrot verkauft. Die Brote kosten 3 €. Mit dem Erlös werden Projekte von Misereor unterstützt.

In Weener ist der Verkauf am So 06.03. vor und nach der Eucharistiefeier
Außerdem möchten wir nach der Messe gemeinsam essen und dabei können die Solibrote probiert werden. Wer möchte, darf dazu gerne Brotbelag und mehr mitbringen. Aus den gespendeten Gaben wird ein buntes Buffet aufgebaut. Für Getränke wird gesorgt. Herzlich willkommen!

In Oldersum, Leer St. Michael und St. Marien ist der Verkauf am Misereor-Wochenende (12./13.03.)
Entsprechende Bestelllisten liegen in den Gemeinden aus.

Zudem gibt es in Oldersum nach dem Gottesdienst am 13.3. um 8:45 Uhr ein gemeinsames Frühstück im Gemeindehaus.

KEB-Glaubensgespräch

am .

keb 2 vat konzmowlele (sk). Jesus fordert uns auf, die Ereignisse in der Natur zu beobachten, sie zu deuten und von ihnen zu lernen (z. B. Mt 24,32). Es ist eine Aufforderung, die zum Nachdenken anregt. Die KEB bietet in einer Gesprächsrunde an, sich mit den Zeichen der Zeit, den vielen Veränderungen, die nicht nur in der Kirche zu beobachten sind, auseinanderzusetzen.
Eine herzliche Einladung geht an alle, die sich mit den Zeichen der Zeit in der Folge des II. Vatikanischen Konzils, in einer lebendigen Gesprächsrunde auseinandersetzen möchten, um dort Impulse und Anregungen für eigene Gedanken zu finden.
Termine:
Do. 10.3.15 um 19.00 Uhr
Do. 12.5.15 um 19.00 Uhr jeweils im "Dechant-Friese-Haus" in Weener.

Treffen zur Ideensammlung „Jugendarbeit“ unserer Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt

am .

JugendarbeitMoormerland (sk). Am 8. Februar haben sich einige Mitglieder des OA Moormerland getroffen, um Ideen für die Jugendarbeit in unserer Gemeinde auszutauschen und folgendes hat sich daraus entwickelt:
Am Samstag, den 23.4.16 ab 13.30 Uhr wollen wir mit allen TeilnehmerInnen der diesjährigen Sternsingeraktion in den Kletterwald nach Aurich fahren – „alle“ heißt in diesem Fall: Auch die Seniorengruppe und die TeilnehmerInnen der ref. Kirchengemeinde Tergast sind ausdrücklich eingeladen!!!
Der Kostenbeitrag wird 5,--Euro betragen, eine „individuelle Einladung“ an die Sternsinger samt Anmeldemöglichkeit wird noch verteilt werden.
Sollten die Witterungsbedingungen am 23.4. diese Aktion nicht zulassen, werden wir den Besuch des Kletterwaldes auf  Sonntag, den 5.6.16 verschieben.

Und schon mal für die weitere Planung folgender Termin:
Am Sonntag, den 13.11.16 um 16.00 Uhr möchten wir mit interessierten Kindern und Jugendlichen in Warsingsfehn bowlen!

Was gab es sonst noch für Ideen für die kommenden Jahre: Besuch eines Freizeitparks, Boßeln, eine Fahrradtour zum Ökowerk nach Emden und / oder zur Klosterstätte Ihlow, Besuch eines Schwimmbades, eine Nachtwanderung mit anschließendem Stockbrot am Lagerfeuer, Schauen eines Filmes, Kanufahren.

Wünschenswert wäre es, wenn sich unser Kreis noch erweitern würde, deshalb schon mal folgender Termin vorab: Unser nächstes Treffen ist für den 3.11. um 19.00 Uhr bei Familie Fischer geplant.

Familien-freizeit in Calhorn

am .

FamilienfreizeitMoWeLeLe (sk). Haben Sie Lust mit anderen Erwachsenen und Kindern ein Wochenende zu verbringen? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie dabei sind.
Ein Wochenende im Haus Don Bosco in Calhorn (bei Essen/Oldb.) mit Spiel, Spaß und Erholung für alle. Das Haus bietet Möglichkeiten für Kinder und Erwachsene.
Auf dem Gelände ist eine Freizeithalle mit breitem Angebot an Kicker, Billard, Tischtennis, Handbibliothek und Spielesammlung sowie einer gemütlichen Kaminecke. Dazu kommt ein breites Angebot Informationen und Flyer finden Sie hier.

Veranstalter:
Caritasausschuss der Kirchengemeinden Leer, Moormeland und Weener

Bischof trifft Wort-Gottes-Leiter

am .

2016 02 26 Bischof Wort Gottes Leiter 1600x900
Foto: L. Anbergen
MoWeLeLe (la). Im Rahmen seiner Visitationsreise durch unsere Pfarreiengemeinschaft hat sich Bischof Dr. Franz-Josef Bode auch mit den Wort-Gottes-Leitern der vier Gemeinden getroffen. Bei "vier Pfarreien und fünf Altären" schätzte Bischof Bode das Engagement der zumeist ehrenamtlich Tätigen als eine wertvolle Unterstützung ein.

Nach einigen Worten zur Position der Hl. Messe zur Wort-Gottes-Feier im Kontext, in der das Wort Gottes eine wesentlichere Bedeutung erfährt, gab es einen bunten Austausch über die Möglichkeiten, eine Wort-Gottes-Feier besonders an Sonntagen im entsprechenden Rahmen zu feiern.

Fastenessen in Leer zugunsten von Misereor

am .

Fastenessen

 

Leer (sk). Am 13. März 2016 laden die Ortsausschüsse beider Kirchengemeinden Sie herzlich zum Fastenessen ein. Nach dem Gottesdienst in St. Michael (ca. 11.45 Uhr) wird im Pfarrsaal eine einfache Gemüsesuppe gegen Spende gereicht. Mit dem Geld wird die diesjährige Misereor- Aktion unterstützt. Melden Sie sich bitte dazu auf den in den Kirchen ausliegenden Listen an.

Taizé-Fastengebet

am .

taize kreuz 300x300St. Marien Leer-Loga (LA). Der Chor "Good News" lädt zu Taizé-Fastengebeten in der Fastenzeit 2015 ein.

An jedem Mittwoch in der Fastenzeit (17.02.-23.03.) findet in der Kirche St. Marien Leer-Loga, Bavinkstraße 38, um 19:30 Uhr ein ca. 30-minütiges Taizé-Fastengebet statt. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.

Mit Texten und Gesängen aus Taizé in Frankreich, soll für das friedliche Miteinander ein Zeichen gesetzt werden. Durch ihr Dasein selbst ist die Communauté, deren Brüder aus den verschiedensten Konfessionen und Ländern kommen, ein konkretes Zeichen der Versöhnung unter gespaltenen Christen und getrennten Völkern. Die Brüder leben als Zeugen des Friedens unter Menschen an benachteiligten Orten in Asien, Afrika und Südamerika und versuchen unter den Ärmsten ein Zeichen der Liebe zu sein. Sie teilen ihr Leben mit Straßenkindern, Gefangenen, sterbenden und einsamen Menschen.

Aktion "Dreikönigssingen" in MoWeLeLe

am .

Sternsinger 2016
Seit 1959 gibt es die „Aktion Dreikönigssingen“ und viele, viele Kirchengemeinden beteiligen sich an dieser tollen Idee – so auch unsere vier Kirchen.
Zwecks Vorbereitung hatten sich im Oktober Kinder und Jugendliche in Oldersum aus den Kirchengemeinden von St. Michael, St. Joseph und Mariä Himmelfahrt getroffen.
Ein Ergebnis dieses Nachmittages war die Dichtung zweier Strophen nach der Melodie „Danke für diesen guten Morgen“.

Danke für die vielen Länder.
Danke für Bolivien und die Welt.
Danke, dass viele Menschenkinder sammeln dafür Geld.

Danke für die Segensbringer,
danke für den hellen Stern!
Danke, dass dafür viele Kinder singen – nah und fern!

Es gibt viele Gründe, danke zu sagen:
Danke für das Engagement vieler, die es überhaupt erst ermöglichen, dass die Sternsingeraktion in unseren Gemeinden stattfinden kann.
Danke, dass es keine Unfälle gab.
Danke, dass die Sternsinger zu so vielen kommen durften und mit Freude und Dankbarkeit erwartet wurden.

Ergebnisse der Gemeinden:
Leer, St. Michael: 2277,00€
Leer, St. Marien: 3566,31€
Weener, St. Joseph: 1801,00€
Oldersum, Mariä Himmelfahrt zusammen mit der ref. Kirchengemeinde Tergast: 4135€
.

Feier der Firmung in Mariä Himmelfahrt

am .

Firmung Bode
Mariä Himmelfahrt (sk). Liebe Gemeindemitglieder von Mariä Himmelfahrt!
Unser Bischof Dr. Franz-Josef Bode wird am Freitag, den 26.2. um 18.00 Uhr sieben Jugendlichen unserer Kirchengemeinde das Sakrament der Firmung spenden.
Die Jugendlichen sind oder waren alle als Messdiener und / oder Sternsinger aktiv und haben so ihre Verbundenheit mit uns und der Kirche auf der ganzen Welt zum Ausdruck gebracht.
Ganz herzlich möchten wir Sie einladen an dieser besonderen Messe teilzunehmen, damit die Feier einen würdigen Rahmen erfährt!
Nach der Messe - um 20.00 Uhr – treffen sich die Leiter der Wortgottesfeier unserer Pfarreiengemeinschaft im „Pfarrer-Otten-Haus“ in Oldersum.

Ökumenischer Gottesdienst

am .

2016 01 27 kum.gottesdienst nazi opfer 014 1600x1067Leer. (la) Zu einem ökumenischen Gottesdienst zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus hat der Arbeitskreis christlicher Kirchen in Leer (ACKL) in die St. Michaelskirche eingeladen.

Am 71. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz wurde in dem Gottesdienst die Parallele zwischen den Opfern damals und heute gedacht. In der Kirche, in dem auch ein Gedenkort der vier Lübecker Märtyrer eingerichtet ist, die 1943 durch das Nazi-Regime hingerichtet wurden, ist ein Kreuz angebracht, das die vier unterschiedlichen Menschen beschreibt, die sich im christlichen Glauben verbinden. Die Predigt, die Weihbischof Johannes Wübbe aus Osnabrück hielt, stand unter diesem Zeichen.

Weihbischof Wübbe ging auf den Schrifttext, den Brief des Apostels Paulus an die Korinther (2 Kor 4, 9-10), ein und betonte, dass Gott rettet. Nicht die Widrigkeiten sollten das letzte Wort haben und so, wie das Kreuz aus solider und robuster Eiche entstanden sei, das für Standhaftigkeit stehe, hätten auch die Lübecker Märtyrer solch eine Standhaftigkeit im Glauben. Sie stünden dafür, dass Gott uns in jeder Lebenslage die Widerstandskraft gibt, die wir brauchen.

Mitgestaltet wurde der Gottesdienst vom Chor der Pauluskirche, die gemeinsam mit einem Saxophonensemble für die passende musikalische Untermalung des Gottesdienstes sorgten.

2016-01-27 Ökum.Gottesdienst Nazi-Opfer 014_1600x1...
2016-01-27 Ökum.Gottesdienst Nazi-Opfer 014_1600x1067
2016-01-27 Ökum.Gottesdienst nazi-opfer 022_1600x1...
2016-01-27 Ökum.Gottesdienst nazi-opfer 022_1600x1067
2016-01-27 Ökum.Gottesdienst nazi-opfer 023_1000x6...
2016-01-27 Ökum.Gottesdienst nazi-opfer 023_1000x667
2016-01-27 Ökum.Gottesdienst nazi-opfer 033_1600x1...
2016-01-27 Ökum.Gottesdienst nazi-opfer 033_1600x1067
 

Login