Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Newsflash

Der neue MoWeLeLe-Gemeindebrief (Nr. 25, Ausgabe 04/2017) ist online und kann hier heruntergeladen werden!

MISEREOR-Fastenaktion 2012: Menschenwürdig leben. Kindern Zukunft geben!

am .

misereor
Die Lebenssituation der Armen am Rande der großen Städtesteht auch in diesem Jahr im Mittelpunkt der Fastenaktion. Besondere Aufmerksamkeit möchten wir auf die vielfach menschenunwürdigen Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen in den Elendsvierteln lenken.
Der Alltag dieser Mädchen und Jungen ist von bitterer Armut, Hunger, Krankheit und Perspektivlosigkeit geprägt.
MISEREOR nimmt sich in der 54. Fastenaktion dieser jungen Menschen an. Unterstützen auch Sie die mutigen Bestrebungen der Kinder und Jugendlichen, die sich mit geringsten Mitteln selbst Perspektiven schaffen – für eine Zukunft und ein Leben in Würde!

(Für das MISEREOR-Fastenaktionsteam Franz Gulde)

zur Fastenzeit: Gebet für alle

am .

gebet für alleEine Minute Schweigen,
und danach sage ich euch, wem sie gilt.
Oder wäre eine Minute Protest besser?
Sie gilt nicht den Toten,
noch der ermordeten Unschuld.
Sie gilt den Lebenden,
die doch umsonst sterben.
Denen, die leiden und deren Schmerz keine Zukunft hat.
Denen, die arbeiten und dennoch Hunger schieben.
Denen, die in Gefängnissen und Fabriken sich nach einem Sonnenstrahl der Freiheit sehnen.
Dem Einsamen, der in der Menge vergeblich nach einem Freund sucht.
Den Heimatlosen,
den Notleidenden,
den Besitzlosen,
die im eigenen Vaterland die Heimat suchen.
Denen, die kein Dach über dem Kopf haben und die tagtäglich bang darauf hoffen,
dass die Sonne für alle scheint.
Denen, die nichts besitzen,
nicht einmal einen Meter Erde für ihr Grab.
Denen, die im Traum ein liebes Gesicht sehen und die beim Erwachen der Hass,
die Raffsucht und der Schwarzmarkt der Seelen erwartet.
Denen, die Angst vor dem Leben haben;
Und diese Angst macht sie zu Feiglingen,
tötet in ihren Herzen Mut, Aufrichtigkeit und Hoffnung.
Denen, die hassen und töten und nicht wissen,
warum sie es tun,
und in ihrem brutalen Vorgehen zittert eine schwache Sehnsucht nach der Liebe zwischen den Menschen.
Den Gedemütigten, deren einzige Würde in der kalten Klinge ihrer Dolche aufzuckt.
Den Atomwissenschaftlern,
die die tödliche Formel im chemischen Labor entdecken und die in Hochstimmung den Sieg des Geistes feiern.

Kurzum... ein Gebet für alle:
Für dich, für mich,
damit die Tyrannei des Kreuzes und des Kerkers ein Ende finde,
und damit wir in diesem Leben jene Glückseligkeit genießen,
die man uns für das Leben verspricht.

( Gonzalo Anrango )

Diözesaner Weltjugendtag am 29.03.2012

am .

diözesaner weltjugendtag„Freut euch im Herrn zu jeder Zeit“ (Phil 4, 4) - unter diesem Leitwort steht der diesjährige Diözesane Weltjugendtag am 29.März 2012. Unser Bischof Franz-Josef Bode hat sich bereit erklärt, diesen Tag mit den Jugendlichen zusammen zu feiern. Er wird Katechese im Osnabrücker Dom halten. Alle sind herzlich eingeladen.

Diözesaner Weltjugendtagim Osnabrücker Dom // 29.03.2012
„Freut euch im Herrn zu jeder Zeit“ (Phil 4, 4)
Programm:
18.00 Uhr Katechese mit Bischof Bode
19.30 Uhr Abendimbiss
20.00 Uhr Informationen zum Weltjugendtag 2013 in Rio de Janeiro
20.30 Uhr Abendgebet
21.15 Uhr Ende des Diözesanen Weltjugendtages

Weitere Informationen:
Diözesanjugendamt, Domhof 12, 49074 Osnabrück,Tel. (05 41) 318-239
www.jugend-im-bistum-osnabrueck.de

Diözesanstelle Beruf der Kirche, Gr. Domsfreiheit 5, 49074 Osnabrück, Tel. (05 41) 318-412
www.berufe-der-kirche-osnabrueck.de

Anmeldung per Mail: Bis zum 19.03.2012 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Beim diözesanen Weltjugendtag gibt es auch Informationen zum Weltjugendtag 2013 in Rio de wjt2013Janeiro.  Unter dem Moto „Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern“ (Mt 28,19) lädt Papst Benedikt vom 23. - 28. Juli 2013 nach Brasilien ein. Schon jetzt ist klar, dass der WJT in Brasilien etwas ganz besonderes, vor allem aber auch eine große Herausforderung sein wird.

weitere Informationen und Austausch:
http://www.weltjugendtag.de/
http://www.facebook.com/pages/Weltjugendtag-2013-Rio-de-Janeiro/140666142689640

Besinnungstage für Jugendliche

am .

besinnung


Sie nähern sich mit großen Schritten: Die Kar- und Ostertage…
Zur Einstimmung bietet das Dekanatsjugendbüro in der Zeit vom 5.4. – 7.4.2012 in Aurich Besinnungstage für Jugendliche an.
Auch für diese Tage liegen gesondert Flyer mit entsprechenden Informationen in der Kirche bzw. im Gemeindehaus aus.

KJO-Pfingstlager

am .

kjo pfingsten

Das 18. KJO-Pfingstlager findet diesmal in der Zeit vom 26. – 28.5.2012 in Werpeloh statt.
Eingeladen sind Kinder zwischen 8 und 14 Jahren!
Flyer mit weiteren Informationen und einer entsprechenden Anmeldung liegen in der Kirche bzw. im Gemeindehaus aus.
Da erfahrungsgemäß die Plätze sehr begehrt sind, ist eine schnelle Anmeldung sinnvoll…

Gruppenleiter(innen)kurs

am .

gruppenleiter

Du möchtest dich gerne in die Jugendarbeit einbringen?
Du würdest gerne eine Gruppe leiten?
Du möchtest mit als Teamer/in mit ins Zeltlager?
Du brauchst neue Ideen für die Jugendarbeit?
Du bist 16 Jahre oder älter?
Dann bist du richtig beim Gruppenleitergrundkurs vom 26. – 31.3.2012 in Aurich (Anmeldeschluss: 10.3.2012)!
Nähere Informationen findest du in den ausliegenden Flyern in deiner Kirche bzw. Gemeindehaus oder melde dich einfach im Dekanatsjugendbüro (Telefon: 04941 964616).

Fastengang in Ihlow

am .

ihlow
Mittlerweile hat er schon Tradition:
Der Fastengang zur Klosterstätte nach Ihlow.
Sattfinden wird er diesmal am Sonntag, den 11.3.2012.
Treffpunkt: 16.00 Uhr auf dem Parkplatz der Klosterstätte Ihlow.
Besonders die Firmlinge unserer Pfarreiengemeinschaft sind herzlich eingeladen, an diesem Fastengang teilzunehmen.

Erstkommunionkinder wollten Boßeln

am .

schneespielenachmittag weener oldersum1Gegeneinander und doch miteinander “Boßeln am Deich“ in Weener wollten die Erstkommunionkinder aus Oldersum und Weener der Pfarreiengemeinschaft am Fr., den 03. Februar.
Wunderbar klirrende Kälte, aber plötzlich einsetzender Schnee vereitelten dieses Vorhaben.
Stattdessen trafen sich die Kinder zu einem gemeinsamen Schneespielenachmittag in Weener beim Gemeindehaus.  Während die Kinder gemeinsam mit den drei helfenden Firmbewerbern und Begleite-rinnen spielten, bereiteten im Gemeindehaus einige Eltern ein duftendes Mahl und deckten einladend die Tische. Mit herrlich roten Nasen, dick eingemummelt und völlig zufrieden durften sich die Kinder anschließend bei selbstgemachter Spaghetti-Bolognese aufwärmen.

Gelungener Glaubenstag der älteren Generation

am .

glaubenstag ältere generation 6Zu einem Glaubenstag der Älteren Generationen waren  mehr als 50 Teilnehmer der „zukünftigen Pfarreiengemeinschaft MoWeLeLe“ ins Borromäus-Hospital gekommen. Mit einem Gottesdienst in der  hauseigenen Kapelle des Hospitals startete die Einstimmung auf diesen 2-stündigen Nachmittag. Im Anschluss, gemütlich bei Kaffee und Kuchen, referierte Dr. Pastor Robben über  „Silvester im Himmel“ und hinterließ damit nachdenkliche aber durchaus auch heitere Gedanken über „große und kleine“ Veränderungen im „lebendigen“ Gemeindeleben der vergangenen Tage bis heute.  
                                                     Eine abschließende Andacht beendete diesen wunderbar 
                                                     gelungenen Glaubenstag.

Firmlingstag in Aurich

am .

firmungEin großes Treffen wird am Samstag, den 25.2.2012 im Rahmen der Firmvorbereitung stattfinden:
Ein Tag mit Themen, die für Jugendliche von großem Interesse sein dürften
Ein Tag, an dem man viele neue Leute kennenlernen kann
Ein Tag, an dem Raum für Glaubensfragen ist.
Firmlinge des gesamten Dekanats zu diesem Tag eingeladen.
Fast alle Oldersumer Firmlinge haben sich zu diesem Großereignis eingeladen. Die Abfahrt wird pünktlich um 9.10 Uhr vom Gallimarktsplatz sein – also: Pünktlich aufstehen!

Login