Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Firmung in Oldersum

am .

FirmungLiebe Gemeindemitglieder!

Am Freitag, den 15.Juni um 18.00 Uhr feiern  wir in Oldersum die Firmung von 11 Jugendlichen zusammen mit Weihbischof Kettmann. Fast alle der Firmlinge sind in unserer Gemeinde aktiv: Sei es beispielsweise als Messdiener oder als Sternsinger.

Schön wäre es, wenn einige von Ihnen Zeit fänden, die Jugendlichen durch Gebete oder dem Besuch des Gottesdienstes am 15. Juni zu unterstützen.

Sollten Sie wissen wollen, welche Themen u.a. in der Firmvorbereitung eine Rolle spielten, so schauen Sie – sofern Sie unter einen Internetanschluss verfügen – einfach unter „mowelele.de“ nach.

Chor Good News im neuen digitalen Gewand

am .

Chor-Good-News 570x500
Der Chor Good News der Gemeinde St. Marien Leer-Loga hat seinen Internet-Auftritt optisch an das Design der Seiten von MoWeLeLe.de angepasst, natürlich dominiert die Chorfarbe "lila/violett".

Unter www.chor-good-news.de erhalten die Besucher Informationen rund um den Chor, die Proben sowie die nächsten Auftritte.

Schauen Sie doch mal vorbei, die Chormitglieder freuen sich auf den (virtuellen) Besuch!

Dekanatstreffen der Senioren in Weener

am .

senioren2
Zu einem Dekanatstreffen der Senioren in Weener lud der Dekanatssprecher der Senioren Günter Schaffrath am Donnerstag, 10. Mai 2012  ins Gemeindehaus der KKG St. Joseph ein letztes Mal ein, bevor seine Nachfolgerin Ursula Jürgens aus Emden ähnliche Aufgaben übernimmt. Der Einladung folgten 95 Senioren aus dem gesamten ostfriesischem Dekanat und konnten neben gastfreundlicher Verpflegung einem sehr interessantem Thema folgen: Cariatasarbeit in Ostfriesland. Der Caritasdirektor Franz Loth konnte für diese Veranstaltung gewonnen werden und ein Gewinn waren seine Worte und sein herzlicher Humor für die TeilnehmerInnen allemal.

„Armut macht krank; jeder verdient Gesundheit!“ unter diesem caritativen Aspekt endete die Veranstaltung mit einem Gottesdienst unter der Leitung  des Pfarrers der Pfarreiengemeinschaft Leer, Weener, Moormerland  Dr. Andreas Robben. Gemeinsam mit  Diakon Norbert Halm (Oldersum) und Diakon Norbert Voskuhl (Rhauderfehn) konnten die Mitfeiernden den Gedanke  „Solidarität hilft heilen!“ auf den Weg nach Haus mitnehmen.

Augen, die sehen, erzählen von Gott. Sie sagen, dass er auf mich schaut. Augen, die sehen, sie öffnen die Tür, sie sind die Hoffnung der Welt.

am .

Erstkommunion2012
14 Erstkommunionkinder aus Weener empfingen das Sakrament der Erstkommunion: 13 Kinder am 06. Mai 2012; Tomke Winterboer schon am 12. Februar 2012.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen unseren Erstkommunionkindern und ihren Eltern, dass sie Jesus als „offene Tür“ für ihr Leben entdecken können.

 

(Joh.10.9)

Ich allein bin die Tür. Wer durch mich hindurchgeht, wird gerettet werden!

Künstlerische Experimente

am .

logo kukFrau Johanna Schmidt vom KUK, Weener lädt uns Frauen jeden Alters zu KÜNSTLERISCHEN EXPERIMENTEN ein. Es sind 2 Termine vorgesehen, wovon Sie sich bitte einen aussuchen.

Di., 03. Juli 2012                       20.00 Uhr; Forum KUK

oder

Do., 05. Juli 2012                      20.00 Uhr; Forum KUK

Pro Termin sind 7 Teilnehmerinnen möglich.

Eine Anmeldeliste liegt ab dem 16. Juni aus.

Falls beide Abende nicht voll belegt werden können, suchen wir einen der Abende für die eingetragenen Teilnehmerinnen aus. Informationen werden rechtzeitig weitergegeben.

Mit der Fähre mitten ins Meer - Messdienerfahrt nach Norderney

am .

fähre
Unsere Pfarreiengemeinschaft lädt unsere Messdiener und Messdienerinnen ein, einen wunderbaren Tag auf Norderney zu verbringen. Einladungen werden folgen, und damit auch die nötigen Infos!

Aber so viel schon vorab:

Tag der Reise ist: Samstag, der 14. Juli 2012

(MessdienerInnen aus Weener, die an diesem Tag zum Dienen eingeteilt sind,  können ebenfalls mitfahren. Es gelten nach Absprache andere Möglichkeiten.)

Sobald ihr also eine Einladung habt, meldet euch fix für einen herrlichen Strand- und Sonnentag auf Norderney an! Eure Messdienerleiter aus Oldersum, Weener und Leer

Gottesdienstformen, die begeistern

am .

Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind; da können wir Gott feiern. Vier Gottesdienstformen von vier unterschiedlichen Menschen zu vier unterschiedlichen Zeitpunkten  können neue Wege zeigen, Gott würdig und einfach zu feiern.

wo 2 oder 3Ort:
       Oldersum / Gemeindehaus

 

Datum:  Do., 28.Juni 2012

                   Do., 27.September 2012

                         Do., 06. Dezember 2012

                               Do., 21. Februar 2013

 

                                                     Uhrzeit: je Abend um 19.30 Uhr

Rückblick auf den Kinderkreuzweg am Karfreitag in Weener St. Joseph

am .

kreuzweg1
Gemeinsam haben etwa 60 Kinder - und zu einem großen Teil auch ihre Eltern - aus den verschiedenen katholischen Kirchengemeinden rund um Leer dem Leiden und Sterben Jesu gedacht.

Dazu gab es Prozessionen zu verschieden Orten in der Kirche, des Gemeindehauses und auch draußen.

Sehr bewegend war die Ruhe, mit der dieser Kreuzweg begangen wurde.

Falls Sie Näheres zu den Stationen  dieses Kreuzweges wissen wollen und über einen Computer samt Internetverbindung verfügen, so schauen Sie doch einfach unter „mowelele.de“ auf der gemeinsamen Seite aller vier Gemeinden nach.

Feier der Heiligen Messe am 13. Mai

am .

carl borromäus hackIn Oldersum haben wir am Sonntag, den 29.April die Erstkommunion von sechs Kindern unserer Gemeinde gefeiert.

Weener feiert dieses Fest am Sonntag, den 6.Mai und Leer St. Michael am Sonntag, den 13.Mai.

Aus diesem Grund wird Pastor Carl Borromäus Hack aus Wittmund am 13.5. die Heilige Messe mit uns feiern. Außerdem ist Pastor Hack als Dekanatsjugendseelsorger tätig.

Inhaltlich mit vorbereitet hat diesen Gottesdienst Steffi Holle, die (noch) als Dekanatsjugendreferentin in Ostfriesland arbeitet und besonders den SchülerInnen des Schulzentrums und den Firmlingen wohlbekannt ist.

Beiden gilt unser Dank für ihr Kommen!

Rückblick auf das Osterfrühstück

am .

osterfrühstückKalt und sonnig war er: Der Ostersonntag diesen Jahres.

Nach der Messe fanden etwa 60 Gemeindemitglieder den Weg ins Pfarrer-Otten-Haus um gemeinsam zu frühstücken.

Der Tisch war mehr als gut gefüllt und wohl für Jeden  etwas dabei. Auch das anschließende Aufräumen und Spülen ging wie üblich dank vieler fleißiger Hände schnell vonstatten.

An dieser Stelle allen ein von Herzen kommender DANK, die zum Gelingen des Frühstücks beigetragen haben!

Außerdem gab es die Möglichkeit, Vorschläge zur Gestaltung des Platzes hinter der Kirche zu machen – ein Angebot, das von vielen genutzt wurde.

Was konkret umgesetzt werden kann: Man wird sehen…!!!

Login