Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Zum Advent ...

am .

St. Lucas, der Evangelist. Buntes Fenster in der Kirche St. Joseph Weener
Ein neues Lesejahr beginnt!

St. Lucas der Evangelist
buntes Fenster in der Kirche St. Joseph Weener


Das Lukasevangelium

Nur Geschichte und Erinnerung?

Fühle ich mich am 1. Advent 2012 noch
vom Lukasevangelium angesprochen?

Am 2. Adventssonntag frage ich mich:
Erreicht mich die Botschaft vom Lukasevangelium heute noch?
Es heisst dort: „Das Reich Gottes ist euch nahe.“
Es ist also schon da.
Es ist anders da, als ich es sehe.
Wie sehe ich anders, was suche ich, worauf warte ich?

Mein Leben und meine gesamte Mitwelt steht unter der „Königsherrschaft“ eines Gottes, der nichts als Liebe, Wahrheit, Zuneigung, Achtung und Verstehen   ist. 

Neue Kategorie: Taizé

am .

02 herzlich willkommen in taizeUnsere Internet-Seite wächst weiter! Mit der Kategorie "Taizé" werden allgemeine Informationen rund um die Taizé-Gemeinschaft gegeben, aber in Kürze auch Informationen zur kommenden Taizße-Fahrt 2013 zu finden sein!

Natürlich darf der Hinweis auf das Taizé-Gebet in Weener nicht fehlen.

Die Kategorie ist im Menü "MoWeLeLe" zu finden - oder direkt unter www.mowelele.de/taize

Gebet der Jugend

am .

weihnachten
In wenig weihnachtlicher Vorfreude in der letzten Reihe der Kirchenbänke in Weener, St. Joseph, saß der Weihnachtsmann und schlief laut schnarchend;  das Gebet der Jugend störend. Als man ihn weckte, war er gereizt, denn damit hatte er nicht gerechnet:
Dass sich junge Menschen zu dieser kalten, dunklen, verschneiten und späteren Stunde in einer Kirche aufhielten.
Amüsiert, irritiert und vielleicht auch verlegen wartete die Jugend aus Emden, Rhauderfehn, Oldersum und Weener, was sich wohl als Nächstes mit dem Weihnachtsmann ergab.
Der forderte sie auf, Stellung zu beziehen, Meinungen zu äußern und das rund um das Thema  Weihnachten.
·    Was ist mir heilig an Weihnachten?
·    Wo positioniere ich mich zwischen der Bibel und Facebook? Zwischen Gottesdienst zu Weihnachten und einer Party mit vielen Freunden?
·    Wo setze ich Prioritäten, und wann weiche ich davon ab?

Adventsausgabe der Marien-Nachrichten

am .

Mariennachrichten-Advent2012 550x800
Die Adventsausgabe der Marien-Nachrichten ist online! Die Zeitung der Pfarrgemeinde St. Marien Leer-Loga ist in der aktuellen Ausgabe jetzt auch im Download-Bereich zu finden.

Sollten Sie also kein Exemplar nach Hause geschickt bekommen haben, können Sie sich die Ausgabe hier direkt auf den PC herunterladen.

Zum Download hier klicken.

 

 

 

 

 

 

Kirchensilvester oder: „Morgen kommt der Weihnachtsmann“…

am .

Kirchensilvester in Oldersum
„Advent ist im Dezember.
Dieses ungeschriebene Gesetz gilt auch im Fürstentum Ostfriesland.
Doch der Geschäftsmann Tammo Tjarksen hat den Totensonntag zum „Nullten Advent“ erklärt. Und jetzt hängt „Mister Christmas“ Tjarksen im Weihnachtsmannkostüm tot in einem Baum auf dem Marktplatz in Norden…“
Mit diesen Worten begann der ev.-ref. Pastor Andreas Scheepker seine Lesung anlässlich des „Danke-Schön-Nachmittags“ für alle Ehrenamtlichen unsere Pfarreiengemeinschaft – auch Kirchensilvester genannt - in Oldersum.
Gebannt hörten die Anwesenden Auszüge aus dem Krimi, den Pastor Scheepker geschrieben hatte.

Rückblick auf die Sternsingeraktion in Moormerland

am .

rückblick sternsingerBereits seit November des letzten Jahres hat sie uns immer wieder begleitet: Die diesjährige Sternsingeraktion, die ihren Höhepunkt in den Besuchen der Haushalte vom 4.-6.1.13 fand.
Etwa 250 Häuser wurden von 36 Sternsingern besucht, die von 10 Fahrern begleitet wurden. 3.476,- Euro kamen inklusive der Kollekte vom 6.1.13 so zusammen.
Auch in diesem Jahr gilt unser besonderer Dank den Jungen, Mädchen, Fahrern und Verantwortlichen der ev.-reformierten Gemeinde aus Tergast, die alleine 265,- Euro zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben.
All denen, die diese Aktion unterstützt haben: Herzlichen Dank!

Baumaßnahmen in Mariä Himmelfahrt 2013

am .

bauarbeiten mariä himmelfahrtLiebe Gemeindemitglieder!
Das alte Jahr hat noch nicht einmal geendet, da wirft 2013 seine ersten Schatten voraus: Im letzten Jahr (2012) hatte sich der Kirchenvorstand nach langen Diskussionen entschlossen, einige „energetische Maßnahmen“ am Hermann-Otten-Haus und der Kirche vorzunehmen: Ein Teil der Fenster im Gemeindehaus soll erneuert werden, Teile des Mauerwerks werden isoliert, die Akustik im großen Saal des Gemeindehauses soll verbessert werden, die Kirche soll zum Teil neu gestrichen werden usw. .
Hintergrund dieser Entscheidungen war zum einen, einen Beitrag zum Umweltschutz leisten zu wollen, zum anderen die Hoffnung auf langfristige Kostenersparnis.
Richtig losgehen soll es etwa ab Mitte Januar.
Hoffen wir, dass die Arbeiten planungsgemäß verlaufen und wir mit dem Ergebnis zufrieden sind…!

Caritas hilft und packt mit an!

am .

caritas
In Emden und in Leer arbeiten Caritasmitarbeiter/innen haupt- und ehrenamtlich, um Menschen unkompliziert und unbürokratisch zu helfen. Dies passiert in Beratungsstellen, sozialen Kaufhäusern, der Tafel, der Waschtrommel sowie im Paulinenstift.
Das Gespräch mit den Menschen steht im Mittelpunkt allen Tun und Handelns. Nach einem Erstgespräch wird in der Regel überlegt, welche Hilfe benötigt wird und wie diese gemeinsam in die Wege geleitet werden kann.
Seit dem 01.11.12 arbeiten alle Einrichtungen mit einer gemeinsamen Geschäftsführung, diese hat Stefanie Holle übernommen.
·    Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Ideen zur Caritasarbeit haben, dann melden Sie sich gerne bei uns!
·    Brauchen Sie Hilfe und möchten gerne einen Termin mit unseren Beraterinnen ausmachen? Dann können Sie sich jederzeit gerne in einer der Beratungsstellen oder persönlich bei Frau Holle melden!
·    Sie möchten gerne ein Kur machen und wissen nicht, wie Sie den Antrag stellen sollen? Das ist kein Problem! Unsere kompetenten Beraterinnen stehen mit Rat und Tat zur Seite!
·    Schauen Sie auch gerne in unseren sozialen Kaufhäusern vorbei! In Leer wie in Emden wartet ein reichhaltiges und ansprechendes Sortiment auf Sie!

Sternsinger begrüßen sich mit Jambo!

am .

sternsinger-vorbereitung 20121116 800x600
Mit "Jambo!" begrüßten sich die Sternsinger der Gemeinde St. Marien Leer-Loga (Foto: L. Anbergen)
Mit "Jambo!" begrüßten sich die Sternsinger der Gemeinde St. Marien Leer-Loga beim ersten Vorbereitungstreffen für die diesjährige Sternsingeraktion. "Jambo!" ist Kisuaheli und heißt auf Deutsch "Hallo!".

Kisuaheli ist die Landessprache von Tansania, dem diesjährigen Beispielland der Sternsingeraktion.

Mit Spielen, einem Film und einem Kisuaheli-"Sprachkurs" beginnt die Vorbereitungsgruppe, um Anfang Januar den Sternsinger-Segen in die Häuser zu bringen.

Weitere Informationen zur Aktin Dreikönigssingen sind auf der Internetseite des Kindermissionswerkes sowie auf der Seite des Sternsinger-Magazins zu finden.
(Diesen Artikel haben die Sternsinger Johanna, Tjark und Mathis erstellt.)

St. Martin - auch heute noch?

am .

st martin1
Liebe Kinder, Eltern, liebe Gemeinde,
heute am 11.11. feiern und gedenken wir einem Mann – St. Martin. Doch wer war dieser Martin?
Martin lebte im frühen Mittelalter, im 4. Jhd. nach Christus. 316 geboren wuchs er in Italien auf und neigte dem christlichen Glauben zu. Sein Vater war Berufsoffizier, so musste auch er mehr oder weniger freiwillig römischer Soldat werden. Von Anfang an überraschte er durch seine dienende Lebensweise. Militärische Rangordnung war ihm nicht wichtig. Im Alter von ungefähr 40 Jahren verweigerte er vor einer Schlacht endgültig den Kriegsdienst und ließ sich taufen. Er wollte Soldat Christi werden, weiter kämpfen, aber für eine bessere Sache. Er wurde Schüler eines damals bekannten Theologen und lebte als Mönch.
370 wurde er eher gegen seinen Willen zum Bischof von Tours gewählt, einer Stadt in der Mitte Frankreichs.

Login