Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Jörg Zink ist verstorben

am .

joerg zinkWenige Menschen haben die evangelische Szene über Jahrzehnte so nachhaltig beeinflusst wie Jörg Zink – er war als Filmemacher, Bibelübersetzer, Autor und “Wort-zum-Sonntag”-Sprecher über Jahre Deutschlands wohl prominentester Protestant.

Jörg Zink verstarb am Freitag, den 9. September 2016 im Alter von 93 Jahren.

Weitere Informationen im Internet, z. B. auf domradio.de oder auf sueddeutsche.de (Achtung, externe Links. Wir sind für den Inhalt fremder Seiten nicht verantwortlich!)

 

Musikalischer Gottesdienst mit Projektchor

am .

Moving on up 2016 09 25 600x857
Bunde (la). Zu einem musikalischen Gottesdienst lädt der Synodalverband Rheiderland in die ev.-reformierte Kirche am Sonntag, 25. September, um 19.30 Uhr in Bunde ein. Etwa 130 Sängerinnen, Sänger und Musiker werden bei dem Gottesdienst mitwirken.

Durchgeführt wird dieses Chorprojekt alle paar Jahre in unregelmäßigen Abständen. Zum neuen Projekt wurden Mitglieder von Chören sämtlicher Konfessionen eingeladen. Auch zahlreiche Instrumentalisten, die die Beiträge mit Gitarre, Bass, Schlagzeug, Bratsche, Flöte oder Keyboard begleiten, sind dabei. „Das ist etwas Besonderes für die meisten Chöre, die so eine vielfältige musikalische Begleitung nicht haben“, sagte Marianne Gerke vom Jugendchor Stapelmoor, die gemeinsam mit Johann Dannen vom Chor „Cantabiles“ aus Bunde sowie Frauke Tillmann vom Gospelchor „Celebration“ in Bingum für das Chorprojekt verantwortlich ist. Das Repertoire des stimmgewaltigen Rheiderlandchors umfasst englische und deutsche Lieder aus dem Bereich Gospel, Rock und Sakropop. Die Lieder, die bei mehreren Probeabenden einstudiert werden, werden bei dem musikalischen Gottesdienst vorgetragen.

Im Gottesdienst wirken Pastor Ard Nap und Pastor Manfred Gerke vom Synodalverband mit.

Taizé-Gebet

am .

taize 2016 09 03
Einladung zum Taizé-Gebet am 21.09.2016, 19:30 Uhr
Der Chor Good News lädt alle Interessierten zu einem Taizé-Friedensgebet am Mittwoch, 21. September 2016, um 19:30 Uhr in die Kirche St. Marien Leer-Loga, Bavinkstraße 38, herzlich ein!

Mit Gesängen, Texten, mit den bekannten Liedern aus Taizé und mit einer Zeit der Stille soll in der ca. 30 minütigen Andacht Platz und Raum sein für das persönliche Gebet und das Gebet für die Menschen in aller Welt.

Im Anschluss an das Taizé-Gebet sind alle herzlich ins Hermann-Lange-Haus zum Tee trinken und Austausch eingeladen.

Still halten für das richtige Maß

am .

WGF Leiter Varensell 2016 09 17
Ruth Hinders und Petra Scharlach bei der Anprobe. Foto: L. Anbergen
Varensell (la). Auf den Knien und Maßband rutscht Schwester Ruth auf dem Boden des Paramentik-Raums in der Abteil Varensell, um die Wort-Gottes-Leiter Ruth Hinders, Petra Scharlach und Ludger Anbergen zu "vermessen". Anlass sind die neuen Alben, die für die Wort-Gottes-Leiter in der Gemeinde St. Marien Leer-Loga angeschafft werden.

Bislang haben die Wort-Gottes-Leiter immer in unterschiedlichen liturgischen Gewändern die Wort-Gottes-Feiern geleitet, entweder im Messdiener-/Lektoren-Gewand mit Talar und Rochette oder mit den liturgischen Mänteln, die vor einigen Jahren für die ersten weiblichen Lektorinnen und Kommunionhelferinnen angeschafft wurden.

Jetzt ist Zeit für etwas Neues, auch die Kommunionhelferinnen und -helfer werden künftig die Möglichkeit haben, die neuen Gewänder zu tragen. Um eine breite Vielfalt an Größen und Schnitten vorrätig zu haben, wurden die Wort-Gottes-Leiter mehrfach ausgemessen und haben unterschiedliche Gewänder anprobiert. Die ersten Gewänder für die Wort-Gottes-Leiter Ursula Wingert und Michael Fischer sind bereits eingetroffen und wurden auch schon eingesetzt.

Mit einem "liturgischen Band" in der jeweils gültigen liturgischen Farbe und einem kleinen Holzkreuz werden die Wort-Gottes-Feiern künftig auch anhand der Gewänder der bzw. des jeweiligen Vorstehers sichtbar.

Die Gewänder werden von den Benediktinerinnen der Abtei Varensell geschneidert. In der dortigen Paramentik werden von Schwester Lioba und Schwester Ruth viele verschiedene liturgische Gewänder und kunstvoll gestaltete Stolen hergestellt. 

Sieben Stationen

am .

Sieben Stationen Titelbild 1000
Leer, St. Michael (LA). Seit Sommer 2016 hängen in der Kirche St. Michael sieben Fotomontagen: Farbige Holzdruck-Ausschnitte aus den Sieben Stationen des Nürnberger Kreuzwegs von Adam Kraft (1506-08) überlagern Schwarzweißfotografien aus dem 2. Weltkrieg von den zerstörten Städten Lübeck und Hamburg, den Orten des Leidens der Vier Lübecker Märtyrer und aus dem Priesterblock des Konzentrationslagers Dachau, wo Pfarrer Schniers zu Tode kam.

Parallel ist ein Begleitheft erschienen. Hier werden Texte der Vier Lübecker Märtyrer aus ihren letzten Lebensjahren, ein Ausschnitt aus dem so genannten Lübecker Martyrologium und Ausschnitte aus der Ansprache von Papst Franziskus vom Karfreitag 2016 im Kolosseum in Rom den Sieben Stationen gegenübergestellt.

Die Bilder sowie die begleitenden Texte des kleinen Heftes sind in digitaler Form auf unseren Internet-Seiten in einer eigenen Rubrik zu finden: http://www.mowelele.de/sieben-stationen

 

Musikleckerbissen: Saxophonquintett

am .

2016 Quintessence
Das Quintessence Saxophone Quintet (QSQ)
Leer. (la) Einen musikalischen Leckerbissen der besonderen Art bietet der Förderverein Kultur und Musik an der Lutherkirche am 17. September an: Mit dem Quintessence Saxophone Quintet (QSQ) tritt in Leer eines der kreativsten zeitgenössischen Saxophonensembles weltweit auf.

Die fünf Mitglieder bearbeiten in genialischer Weise klassische und barocke Meisterwerke von Komponisten wie beispielsweise Bach, Vivaldi, Beethoven, Mozart oder Händel.

Dieses Ensemble ist wirklich etwas ganz Besonderes! Klassisch, jazzig mit Temperament, Spielleidenschaft, Kreativität, Intelligenz und Witz packen sie den Zuhörer und schaffen ein einmaliges Konzerterlebnis. Jedes Konzert ist ein Fest, bei dem das Publikum lachen und sich freuen kann. Die witzige Präsentation, choreographische Beiträge und intelligente und humorvolle Arrangements wecken die Freude an der klassischen Musik. Quintessence bietet Unterhaltung auf höchstem Niveau.

Das Konzert findet statt am Sonnabend, 17. September, 20 Uhr, in der Lutherkirche Leer.
Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro im Antiquariat Hecht, bei Bücher Borde und bei Multi Nord. An der Abendkasse kosten die Karten 15 Euro.

http://www.saxophonquintett.de

 

Kinderbibeltage "Verloren - gesucht - gefunden"

am .

Kibita HP
Leer (mf/if) „Verloren - gesucht – gefunden“
Unter diesem Motto fanden am 10. / 11. September die Kinderbibeltage unserer Pfarreiengemeinschaft in Leer statt.
Etwa 30 Kinder waren gekommen, um am Samstag gemeinsam mit 12 TeamerInnen zu singen, zu backen, das Evangelium von der verlorenen Drachme nachzuspielen und ein Geschenk für die Gottesdienstbesucher am darauf folgenden Sonntag zu basteln.
„Du bist wertvoll“ stand auf den gestalteten Spiegeln aus Folie, die die Kinder an die fast 200 Teilnehmer der Messe verteilten: Eine Anspielung darauf, dass Gott – wie in dem Evangelium – sich über jeden freut, der zu ihm umkehrt.
„Du bist wertvoll“ soll uns an die Liebe Gottes zu uns Menschen erinnern: Gerade dann, wenn wir uns selber vielleicht nicht so wahrnehmen können.

Fortbildungstag für liturgische Dienste

am .

FortbildungWer als Wort-Gottes-Feier-LeiterIn, LektorIn, KommunionhelferIn einen liturgischen Dienst übernimmt, hat Teil an der Verkündigung der Kirche. Es ist nicht einfaches „Lesen“ oder „Austeilen“, sondern im Gesamtzusammenhang von Liturgie ein Dienst, der einen authentischen Glauben voraussetzt.

Die Fortbildung möchte dafür alle liturgischen Dienste sensibilisieren, denn unsere Gottesdienste brauchen Gestaltung, die theologisch, symbolisch und dramaturgisch die Menschen in ihrem Lebensgefühl wirklich ansprechen und den Dialog zwischen Mensch und Gott, Gott und Mensch ermöglichen.

Einladung zu einem Fortbildungstag für liturgische Dienste: Am Samstag, 5. November 2016, von 10:30 – 16:30 Uhr im Hermann-Lange-Haus, Leer, Saarstr. 15. Weitere Informationen hier...

Allianz für den freien Sonntag

am .

Allinanz freier Sonntag
Leer (mf) Offener Brief an die Kandidatinnen und Kandidaten der Kommunalwahl 2016 im Landkreis Leer

Ohne Sonntag ist jeder Tag ein Werktag!


Sehr geehrte Damen und Herren,

am 11. September 2016 werden die Wahlberechtigten in unserem Landkreis entscheiden, wie die Kommunen in Zukunft aussehen sollen.

Sie haben sich bereit erklärt, für die Kommunalwahlen 2016 zu kandidieren und sich für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger einzusetzen. Dafür möchten wir Ihnen unsere Anerkennung aussprechen. 

Als Allianz für den freien Sonntag im Landkreis Leer rufen wir die Wahlberechtigten dazu auf, ihr demokratisches Recht zu nutzen und wählen zu gehen.

Fest der Pfarreiengemeinschaft

am .

Folie1
Am Samstag, 27. August, findet das erste Fest unserer vier Kirchengemeinden in St. Marien Leer-Loga rund ums Hermann-Lange-Haus - Saarstraße 15 - ab 13.00 Uhr statt. Dazu lädt der Ortsausschuss des Pfarrgemeinderates St. Marien Leer-Loga - Martina Cornelius, Karina Gladys, Ruth Warnken, Ursula Wingert, Hans-Jürgen Dicke,Tobias Möhlmann und Michael Fischer - herzlich ein!

Gesucht werden Helferinnen und Helfer für unser Fest beim Aufbau ab 11.30 Uhr, beim Ausschank der Suppen ab 13.30 Uhr, beim Küchendienst ab 13.45 Uhr und beim Abbau. Wenn Sie Zeit haben, dann tragen Sie sich entweder in die Liste in der St. Marien Kirche oder Hermann-Lange-Haus Pinnwand ein, oder schreiben Michael Fischer eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gesucht werden leckere Salat- und Kuchenspenden fürs Mittagessen und Tee/Kaffeetrinken! Wenn Sie Zeit haben, etwas Leckeres aus Ihrem Hause mitzubringen, dann tragen Sie sich in die Liste ein oder schreiben Michael Fischer eine Mail - DANKE!

 

Login